BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Ärger um Amt des 3. Bürgermeisters im Fürther Stadtrat | BR24

© BR/Florian Deglmann

Hitzige Diskussionen im Fürther Stadtrat: Bei der konstituierenden Stadtratssitzung gab es Ärger um das Amt des 3. Bürgermeisters. Eine Vertreterin der Linken übte harsche Kritik und bekam dafür ordentlich Gegenwind zu spüren.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ärger um Amt des 3. Bürgermeisters im Fürther Stadtrat

Hitzige Diskussionen im Fürther Stadtrat: Bei der konstituierenden Stadtratssitzung gab es Ärger um das Amt des 3. Bürgermeisters. Eine Vertreterin der Linken übte harsche Kritik und bekam dafür ordentlich Gegenwind zu spüren.

Per Mail sharen

Gleich zu Beginn der konstituierenden Stadtratssitzung in der Fürther Stadthalle gab es hitzige Diskussionen. Grund dafür war die Einführung eines 3. Bürgermeisters. Vor allem Die Linke sprach sich gegen das in erster Linie repräsentative Amt aus.

Linken-Stadträtin wirft SPD Stimmenkauf vor

Stadträtin Ruth Brenner (Die Linke) sprach von einem "Grußonkel", den es in der Stadtpolitik nicht benötige. Außerdem warf sie der SPD, die bei der diesjährigen Kommunalwahl die absolute Mehrheit im Stadtrat verfehlt hatte, vor, mit dem Amt des 3. Bürgermeisters Stimmen der CSU kaufen zu wollen.

Linke scheitert mit Antrag gegen 3. Bürgermeister

Daraufhin erntete sie von mehreren Stadtratsmitgliedern der anderen Parteien Kritik. Ein entsprechender Antrag der Linken gegen das neue Ehrenamt, das mit knapp 2.000 Euro im Monat vergütet wird, fand in der Folge keine Mehrheit.

CSU-Mann Dietmar Helm wird 3. Bürgermeister

Die Wahl zum 3. Bürgermeister konnte letztendlich Dietmar Helm (CSU) für sich entscheiden. Gegen ihn war Gabriele Zapf von den Grünen angetreten. 2. Bürgermeister bleibt Markus Braun (SPD).

Oberbürgermeister Jung bleibt trotz Corona-Krise optimistisch

Zum Antritt seiner vierten Amtszeit als Fürther Oberbürgermeister sprach Thomas Jung (SPD) von der aktuellen Situation als größte Nachkriegskrise. Dennoch zeigte er sich optimistisch, die damit verbundenen Herausforderungen meistern zu können und eventuell gar gestärkt aus der Krise hervor zu gehen. Außerdem wies Jung darauf hin, dass man trotz Corona das Thema Klimaschutz nicht aus den Augen verlieren dürfe.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!