BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Abgeseilt aus Hubschrauber: Notarzt rettet Jungen aus der Isar | BR24

© pa/dpa/Patrick Seeger

Symbolbild Luftrettung

4
Per Mail sharen

    Abgeseilt aus Hubschrauber: Notarzt rettet Jungen aus der Isar

    Bei diesem Einsatz hat jede Sekunde gezählt: Ein 15-jähriger Junge ist in einer spektakulären Aktion aus der kalten Isar gerettet worden. Ein Notarzt wurde mit einer Winde aus einem Rettungshubschrauber abgeseilt.

    4
    Per Mail sharen
    Von
    • Konstantin König
    • Harald Mitterer

    Ein 15-jähriger Junge ist in Gottfrieding im Landkreis Dingolfing-Landau in einer spektakulären Aktion aus der kalten Isar gerettet worden.

    Junge hielt sich an Betonmauer fest

    Wie die Polizei mitteilt, wurde der 15-Jährige am Montagnachmittag unterhalb der Staustufe im Wasser entdeckt. Er schrie um Hilfe und hielt sich an einer Betonmauer fest. Sofort wurden dutzende Rettungskräfte alarmiert. Letztendlich waren 20 Mitglieder der Wasserwachten aus Reisbach, Pilsting und Dingolfing mit zwei Booten, sechs Helfer des Rettungsdienstes, jeweils 12 Mann von den Feuerwehren Dingolfing und Gottfrieding sowie vier Streifenwagen vor Ort.

    Rettung aus der Luft

    Gleichzeitig machten sich ein Polizeihubschrauber und ein ADAC-Rettungshubschrauber auf den Weg. Aus dem Rettungshubschrauber wurde schließlich ein Notarzt mittels einer Winde aus dem Helikopter abgeseilt. Er konnte dem jungen Mann ein Rettungsgeschirr anlegen und dieser so aus dem Wasser gezogen werden. Bei der Rettungsaktion musste laut Polizei auch der Notarzt bis zu den Schultern ins eiskalte Wasser eintauchen.

    Der 15-jährige Jugendliche wurde mit einer Unterkühlung auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!