BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Seit Samstag fahren wieder Züge aus der Oberpfalz nach Prag | BR24

© BR

Nach fast vier Monaten Pause fuhr am Samstag (11.07.) erstmals wieder ein Zug von Hof über Cham in die tschechische Hauptstadt Prag. Der Zugverkehr auf der Strecke von Hof nach Prag war mit Beginn der Corona-Pandemie Mitte März ausgesetzt worden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit Samstag fahren wieder Züge aus der Oberpfalz nach Prag

Erst kam die Corona-Pandemie, dann die Baustellen: Seit fast vier Monaten konnte kein einziger Zug mehr aus der Oberpfalz nach Prag fahren. Seit diesem Wochenende sind alle Züge zwischen München und Prag wieder planmäßig unterwegs.

Per Mail sharen

Nach fast vier Monaten Pause ist die Reise in die tschechische Hauptstadt auch per Zug nun wieder möglich. Nach der Schließung der Grenzen aufgrund der Corona-Pandemie im März, fährt seit Samstag erstmals wieder ein Zug aus der Oberpfalz in die tschechische Hauptstadt Prag.

Trotz Grenzöffnung kein Zugverkehr

Corona war aber nicht der einzige Grund: Auch mehrere große Baustellen an der Bahnstrecke auf deutscher und tschechischer Seite sorgten dafür, dass auch nach der Wiedereröffnung der tschechischen Grenze am 5. Juni der Zugverkehr nicht wieder aufgenommen werden konnte. Alle Züge endeten bisher am Grenzbahnhof in Furth im Wald.

Großer Andrang blieb aus

Ab dem Wochenende sind die Alex-Züge zwischen München und Prag jetzt wieder fahrplanmäßig unterwegs. Jetzt fahren sie von München über Regensburg wieder mehrmals täglich. Zumindest in Cham blieb der große Andrang am Samstag Vormittag allerdings noch aus.

© pa/dpa/Martin Sterba

Der Hauptbahnhof von Prag

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!