BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Coronavirus: Aufnahmestopp in Bayerns Pflegeheimen | BR24

© BR

Im Kampf gegen das Coronavirus gilt nun ein Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen in Bayern. Eine entsprechende Allgemeinverfügung tritt ab heute, Samstag, in Kraft, wie Gesundheitsministerin Melanie Huml mitteilte.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Coronavirus: Aufnahmestopp in Bayerns Pflegeheimen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat im Kampf gegen das Coronavirus einen Aufnahmestopp für Pflegeeinrichtungen im Freistaat verhängt. Die Allgemeinverfügung tritt ab Samstag in Kraft, wie Huml mitteilte.

Per Mail sharen

Pflegeeinrichtungen in Bayern dürfen vorerst keine neuen Bewohner mehr aufnehmen. Das teilte Bayerns Gesundheitsministerin Huml mit. Die Regelung gilt ab Samstag. Eine Ausnahme gelte für Einrichtungen, in denen neue Bewohner für 14 Tage in einer Quarantäne untergebracht werden können, erläuterte Huml. Das zuständige Gesundheitsamt müsse zustimmen.

Task Force berät Behörden vor Ort

Ferner sind Rückverlegungen von Bewohnerinnen und Bewohnern in ihre Einrichtung aus dem Krankenhaus nur dann erlaubt, wenn diese für 14 Tage isoliert werden können und die notwendige Schutzausrüstung vorhanden ist. Andernfalls müssen die Betroffenen für den Zeitraum von 14 Tagen in anderen geeigneten Einrichtungen – etwa für eine Kurzzeitpflege in einer Reha-Einrichtung - untergebracht werden. Eine Task Force am Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit werde die Behörden vor Ort beraten.

Verstärkte Tests

Ist eine Pflegeeinrichtung von COVID-19-Erkrankungen betroffen, muss möglichst rasch entschieden werden, ob und gegebenenfalls welche Bewohnerinnen und Bewohner in Reha- oder andere geeignete Einrichtungen verlegt werden können. Besteht der Verdacht, dass weitere Personen in der Einrichtung infiziert worden sein könnten, soll es umgehend Reihentestungen der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Beschäftigten geben.

Die Pflegeeinrichtungen müssen zudem gegenüber dem zuständigen Gesundheitsamt einen Pandemiebeauftragten benennen. Die Allgemeinverfügung ergänzt die bereits erlassenen Handlungsanweisungen für Alten- und Pflegeheime.