Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Ab heute möglich: Autos online anmelden | BR24

© dpa/pa

Zulassungsstelle in München

5
Per Mail sharen
Teilen

    Ab heute möglich: Autos online anmelden

    Autos können in Bayern von heute an auch online angemeldet, umgeschrieben oder wieder zugelassen werden. So müsse keiner mehr einen halben Tag für einen Behördengang mit Wartezeiten im Amt aufwenden, sagte Verkehrsminister Reichhart.

    5
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die neue Regelung dürfte das Leben von so manchem Autofahrer leichter machen: Fahrzeuge können in Bayern von heute an auch online angemeldet, umgeschrieben oder wieder zugelassen werden. "Gerade in den Ballungsräumen geht damit eine große Entlastung und Vereinfachung einher", sagte Verkehrsminister Hans Reichhart.

    Neuer Personalausweis ist Voraussetzung

    Bereits seit Januar 2015 waren Anträge auf Außerbetriebsetzungen per Internet möglich, seit Oktober 2017 auch Anträge auf Wiederzulassungen. Künftig können nun auch Neuzulassungen online abgewickelt werden.

    Voraussetzung ist laut Ministerium unter anderem, dass man einen neuen Personalausweis mit freigeschalteter ID-Funktion besitzt. Die Neuzulassung samt Bezahlung der Gebühren ist dann über das Online-Portal der Zulassungsbehörden in den jeweiligen kreisfreien Städten und Landratsämtern möglich.

    Online teurer als vor Ort

    Rund 4,3 Millionen Fahrzeuge wurden 2018 in Deutschland neu zugelassen. Die Zulassung ist eine der meistgenutzten Verwaltungsvorgänge in Deutschland. Die Preise beziehungsweise Gebühren sind bundesweit einheitlich.

    Günstiger als in der Zulassungsstelle ist online die Außerbetriebsetzung, umgangssprachlich Abmeldung – sie kostet online 5,70 statt 6,90 Euro. Andere Vorgänge kosten via Internet etwas mehr als vor Ort in der Zulassungsstelle: So beträgt die Gebühr für die Zulassung 27,90 statt 27 Euro und die Umschreibung in einen anderen Zulassungsbezirk 28,20 statt 27 Euro.