Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

"Ab geht die Lutzi": Festival in Rottershausen feiert Jubiläum | BR24

© Daniel Peter

Das "Ab geht die Lutzi"-Festival findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt.

Per Mail sharen
Teilen

    "Ab geht die Lutzi": Festival in Rottershausen feiert Jubiläum

    Wenn 5.000 Menschen in ein Dorf bei Bad Kissingen strömen, dann muss etwas besonders los sein. Heute Abend startet das "Ab geht die Lutzi"-Festival in Rottershausen. Dieses Jahr findet es bereits zum zehnten Mal statt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das "Ab geht die Lutzi"-Festival in Rottershausen feiert seinen zehnten Geburtstag. Von heute Abend bis einschließlich Samstag findet die Jubiläumsauflage in Rottershausen im Landkreis Bad Kissingen statt. Die Veranstalter rechnen auch in diesem Jahr mit etwa 5.000 Besuchern. In diesem Jahr treten rund 30 Interpreten auf.

    Pop, Indie, Rap und Elektro

    Genau genommen ist das "Ab geht die Lutzi" eine Art überdimensionale Grillparty der Dorfjugend von Rottershausen. Das Festival organisiert ein Freundeskreis aus dem Ort, der eine Vorliebe für Pop-Punk, Indie-Rock, Deutschrap und Elektro hat. In dem kleinen Dorf unweit des Kurorts Bad Kissingen wohnen nicht einmal 1.000 Menschen. Wenn jedoch Lutzi-Wochenende ist, pilgern einmal im Jahr Leute aus nah und fern auf das Gelände des FC Einigkeit.

    © Daniel Peter

    Die Veranstalter erwarten rund 5.000 Festivalbesucher in Rottershausen.

    Auf das Festival kommen nicht die ganz großen Namen – aber durchaus bekannte Bands, die sonst bei großen Festivals wie "Rock im Park" oder dem "Southside" am Nachmittag auftreten. Dieses Jahr mit dabei sind zum Beispiel: Adam Angst, Donots, Fatoni oder die Antilopen Gang.

    Namensgeberin des Festivals wohnt im Ort

    Übrigens: die Namensgeberin Lutzi gibt es wirklich. Es handelt sich um die 70-jährige Margarete "Lutzi" Müller. Sie wohnt zwei Straßen vom Festivalgelände entfernt und wirbt auf allen Plakaten und Flyern für das Festival. Mit ein bisschen Glück trifft man sie auch persönlich auf dem Gelände.