Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

A93: Pfaffensteiner Tunnel in Regensburg über Nacht gesperrt | BR24

© BR/Marcel Kehrer

Wichtige Verbindung aus und in Richtung Norden: Pfaffensteiner Tunnel in Regensburg

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

A93: Pfaffensteiner Tunnel in Regensburg über Nacht gesperrt

Der Pfaffensteiner Tunnel auf der A93 in Regensburg ist in der Nacht auf Sonntag in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr aus und in Richtung Norden muss einen Umweg nehmen. Grund sind Tests an der Betriebstechnik.

Per Mail sharen

Der Pfaffensteiner Tunnel auf der A93 in Regensburg ist von Samstagabend, 22.00 Uhr, bis Sonntagmorgen, 7.00 Uhr, in beide Richtungen gesperrt. Das teilte die Autobahndirektion Südbayern mit.

Grund sind demnach Tests an der Verkehrs- und Betriebstechnik des knapp 900 Meter langen Tunnels. Sie ist an die zentrale Leitstelle der Autobahndirektion Südbayern in München angebunden worden. Diese neue Anbindung wird in der Nacht überprüft. Aus Sicherheitsgründen könne der Tunnel während dieser Zeit nicht für den Verkehr freigegeben werden, so die Autobahndirektion.

Die Sperre betrifft vor allem den Verkehr aus und in Richtung Norden. Die beiden Tunnelröhren mit je zwei Fahrsteifen durchqueren die Winzerer Höhen und ersparen größere Umwege aus und in Richtung Schwandorf, Weiden und Hof.

Umleitung über das Regensburger Stadtgebiet

Der Verkehr wird während der Sperre in Fahrtrichtung Holledau an der Anschlussstelle Regensburg-Nord ausgeleitet. In Fahrtrichtung Hof beginnt die Umleitung an der Anschlussstelle Regensburg-Pfaffenstein.

In den vergangenen Jahren ist die Sicherheit im Pfaffensteiner Tunnel für rund 12 Millionen Euro aufgerüstet worden. Einrichtungen wie Beleuchtung, Belüftung, Brandmeldeanlage, Fluchtwegkennzeichnung und Verkehrstechnik sind vollständig erneuert worden. Viele der Bauarbeiten wurden nachts erledigt, weil zu dieser Zeit weniger Verkehr herrscht. Die Tests an der Betriebstechnik wurden deshalb ebenfalls in die Nacht verlegt.