BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

A9: Zwei schwere Unfälle in Oberfranken | BR24

© BR

Ein 67-jähriger Autofahrer ist heute Morgen gegen 5.15 Uhr auf einen LKW aufgefahren. Er überlebte mit leichten Schnittverletzungen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

A9: Zwei schwere Unfälle in Oberfranken

Heute Morgen haben sich auf der A9 bei Bayreuth schwere Unfälle ereignet. Gegen 5.15 Uhr fuhr ein Mann bei Bayreuth mit seinem Pickup mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lkw auf und überschlug sich mehrfach. Gegen 9.00 Uhr krachte es dann bei Plech.

Per Mail sharen
Teilen

Heute Morgen (25.04.19) ist gegen 5.15 Uhr ein Mann auf der A9 bei Bayreuth mit seinem Pickup mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lkw aufgefahren und hat sich mehrmals überschlagen. Nach Angaben der Verkehrspolizei Bayreuth war der 67-jährige Mann aus Sachsen kurz vor der Ausfahrt Bayreuth-Nord eingeschlafen.

Hoher Schaden durch Unfall

Sein Auto wurde bei dem Unfall total zerstört. Er selbst kam mit leichten Schnittverletzungen davon. Die Autobahn in Richtung Nürnberg wurde bei dem Unfall beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 100.000 Euro. Während der Bergungsarbeiten waren zwei Spuren der A9 für mehrere Stunden gesperrt und der Berufsverkehr.

Mercedes kracht in Lkw

Gegen 9.00 Uhr kam es dann auf der A9 bei Plech im Landkreis Bayreuth zu einem weiteren Unfall, bei dem ein Mercedes mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lkw aufgefahren ist. Der 24-jährige Lkw-Fahrer war gerade auf der mittleren Spur unterwegs und überholte einen anderen Lkw. Der Aufprall war so heftig, dass der Mercedes bis zur Hälfte zusammengedrückt wurde.

Der 71-jährige Vater des Pkw-Fahrers saß auf dem Beifahrersitz und wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den Mann befreien. Nach Angaben der Polizei schwebt er immer noch in Lebensgefahr. Der 19 Jahre alte Fahrer und sein 26-jähriger Bruder wurden schwerst verletzt.

Alle drei Männer wurde mit einem Rettungshubschrauber oder Krankenwägen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Während der Bergungsarbeiten war die A9 in Richtung Berlin für mehrere Stunden komplett gesperrt. Es staute sich. Der Sachschaden liegt bei 25.000 Euro.

Sendung

Regionalnachrichten Franken

Von
  • Christiane Scherm
Schlagwörter