Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

A8: Busfahrer fällt in Sekundenschlaf – 50 Menschen an Bord | BR24

© picture alliance/chromorange

Symbolbild: Verschwommene Autolichter auf einer Autobahn

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

A8: Busfahrer fällt in Sekundenschlaf – 50 Menschen an Bord

Der Fahrer eines Reisebusses ist am Sonntag auf der A8 von Müdigkeit übermannt worden. Gegen 5.45 Uhr fiel der Mann zwischen Holzkirchen und Hofolding in einen Sekundenschlaf. Der Bus war auf dem Rückweg aus Italien – an Bord: 50 Menschen.

Per Mail sharen

Der Reisebus kam während des Sekundenschlafs laut Polizeiangaben nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überrollte die Leitplanke auf einer Länge von etwa 50 Metern und touchierte mehrere Verkehrszeichen.

Dann riss der Busfahrer das Lenkrad herum und brachte den Bus zurück auf die Fahrbahn. Verletzt wurde niemand.

Weitere Autos beschädigt – 20.000 Euro Schaden

Allerdings entstand erheblicher Sachschaden: Durch scharfkantige Metallteile auf der Fahrbahn wurden fünf nachfolgende Autos und ein weiterer Reisebus beschädigt. Auch der Reisebus war stark beschädigt und konnte nicht mehr weiterfahren. Der Gesamtschaden liegt laut Polizei bei 20.000 Euro.

Feuerwehren bringen 50 Menschen in Sicherheit

Die umliegenden Feuerwehren von Sauerlach, Brunnthal und Hofolding kamen mit Mannschaftsbussen und brachten die 50 Fahrgäste in die nächste Rastanlage. Der tschechische Reisebus befand sich auf der Heimfahrt, Abfahrt war in Italien.

© BR

Symbolbild: Zeitungsausschnitte über Sekundenschlaf