BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

A70 bei Thurnau: Lastwagenfahrer verursacht Auffahrunfall | BR24

© News5/Merzbach

Der Sachschaden des Unfalls auf der A70 im Landkreis Kulmbach beträgt mindestens 70.000 Euro.

Per Mail sharen

    A70 bei Thurnau: Lastwagenfahrer verursacht Auffahrunfall

    Drei Leichtverletzte und eine farbverschmierte Autobahn – das ist das Resultat eines Auffahrunfalls auf der A70 im Landkreis Kulmbach. Die Autobahn in Fahrtrichtung Bayreuth war für mehrere Stunden gesperrt.

    Per Mail sharen

    Bei einem Überholvorgang eines Lastwagens ist es auf der A70 zwischen den Anschlussstellen Thurnau-West und Kulmbach-Neudrossenfeld zu einem Auffahrunfall und einer farbverschmierten Fahrbahn gekommen.

    Mit Farbe beladener Lkw übersieht Auto auf A70 bei Thurnau

    Der 32-jährige Lastwagenfahrer hatte beim Überholen ein hinter ihm kommendes Auto übersehen, das auf den mit Farbe beladenen Transporter auffuhr. Bei dem Vorfall verteilte sich die Ladung über die Fahrbahn, sagte eine Sprecherin der Polizeieinsatzzentrale in Bayreuth dem Bayerischen Rundfunk. Die 21-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Lastwagenfahrer kam ohne Verletzungen davon.

    Zwei weitere Autos fahren in Stauende

    In den Stau, der sich an der Unfallstelle bildete, fuhren im Anschluss noch zwei weitere Autos. Deren Fahrer wurden vor Ort medizinisch behandelt. Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Autobahn in Richtung Bayreuth für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden wird vorläufig auf mehr als 70.000 Euro geschätzt.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!