BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

A3 bei Regensburg noch bis zum frühen Nachmittag gesperrt | BR24

© BR/Sebastian Grosser

Hinweisschild zur Sperre der A3 bei Regensburg

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

A3 bei Regensburg noch bis zum frühen Nachmittag gesperrt

Seit dem späten Samstagabend ist die A3 bei Regensburg wegen Bauarbeiten im Zuge des Autobahnausbaus komplett gesperrt. Autofahrern wird empfohlen, den Raum Regensburg weiträumig zu umfahren.

Per Mail sharen
Teilen

Zum vierten Mal in diesem Jahr ist die A3 bei Regensburg aktuell wegen Bauarbeiten komplett gesperrt.

Der Grund: Diesmal wird im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der Autobahn eine Behelfsbrücke errichtet, die im kommenden Jahr eine Überquerung der Autobahn ermöglichen soll, während weitere Arbeiten laufen. Seit Samstagabend, 20.30 Uhr, ist die Autobahn deshalb zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting und Rosenhof nicht benutzbar.

© Alexander Auer

Nachtbaustelle auf der A3: Eine Behelfsbrücke wird errichtet

Für alle Verkehrsteilnehmer, deren Routen über den Raum Regensburg führen, gibt es weiträumige Umfahrungsempfehlungen: Wer von Hof kommend in Richtung Passau unterwegs ist, soll die B85 und die B20 nutzen, also über Schwandorf und Cham nach Straubing fahren. Verkehrsteilnehmer, die von Nürnberg kommend Richtung Passau fahren, sollen beim Autobahnkreuz Regensburg auf die A93 Richtung München fahren, und dann die B15neu und die A92 nutzen.

© Autobahndirektion Südbayern

Umleitungskarte für die Zeit der Autobahnsperre

Gegen 14 Uhr soll den Planungen zufolge die Autobahnsperre aufgehoben werden. In den kommenden drei Monaten finden dann entlang der gesamten rund 15 Kilometer langen Ausbaustrecke dann vor allem Rodungsarbeiten statt.

© BR.de

Aktuell ist die A3 bei Regensburg noch bis Sonntagnachmittag gesperrt.