BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

A3 bei Regensburg am Wochenende komplett gesperrt | BR24

© BR

Zum letzten Mal in diesem Jahr muss die A3 bei Regensburg wegen des Autobahnausbaus komplett gesperrt werden: In der Nacht zum Sonntag wird eine Behelfsbrücke bei Neutraubling abmontiert.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

A3 bei Regensburg am Wochenende komplett gesperrt

Zum letzten Mal in diesem Jahr muss die A3 bei Regensburg wegen des Autobahnausbaus komplett gesperrt werden: In der Nacht zum Sonntag wird eine Behelfsbrücke bei Neutraubling abmontiert.

Per Mail sharen

Wegen des Ausbaus der A3 bei Regensburg wird die Autobahn am Wochenende wieder einmal komplett gesperrt. Eine Behelfsbrücke muss abgebaut werden - der Grund, warum die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Burgweinting und Rosenhof von Samstagabend (20.30 Uhr) bis voraussichtlich Sonntagnachmittag (ca. 14 Uhr) abgeriegelt wird.

Behelfsbrücke hat ausgedient

Die A3 wird bei Regensburg auf sechs Spuren verbreitert. Deswegen musste eine alte Autobahnüberführung weichen, die die Gemeinde Barbing mit der Stadt Neutraubling verbunden hat.

Bis der Neubau fertiggestellt war, floss der Autoverkehr ein knappes Jahr lang über die Behelfsbrücke. Dieses 50 Meter lange Provisorium hat aber jetzt ausgedient. Damit die Arbeiter die mehr als 20 Stahlträger gefahrlos ausheben können, muss der acht Kilometer lange Autobahnabschnitt zwischen Burgweinting und Rosenhof für rund 20 Stunden komplett gesperrt werden. Die Autobahndirektion verspricht aber: Das ist das letzte Mal in diesem Jahr, dass die A3 komplett gesperrt werden muss.

Anschlussstelle Neutraubling schon heute gesperrt

Bereits ab Freitagmittag (13 Uhr) sind die Anschlussstelle Neutraubling in Fahrrichtung Passau sowie die Walhallastraße zwischen Barbing und Neutraubling gesperrt. Deswegen müssen auch mehrere Linienbusse umgeleitet werden. Dort wird heute asphaltiert.

A3-Ausbau: Fertigstellung für 2024 geplant

Die A3 wird zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und Rosenhof auf einer Länge von rund 15 Kilometern auf sechs Spuren verbreitert.

Die meisten Brücken in diesem Bereich seien laut Autobahndirektion schon erneuert worden.

Umso näher man ans Stadtgebiet Regensburg kommt, desto komplizierter werden die Bauarbeiten wegen den Lärmschutzwänden, so die Autobahndirektion. Die Baumaßnahmen haben vor zweieinhalb Jahren begonnen und dauern voraussichtlich noch bis ins Jahr 2024. Die Kosten für das Gesamtprojekt sind auf 270 Millionen Euro veranschlagt.

© BR

Zum letzten Mal in diesem Jahr wird die A3 bei Regensburg heute Abend bis Sonntagnachmittag komplett gesperrt - und zwar zwischen Rosenhof und Regensburg-Burgweinting. Im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der Autobahn muss eine Behelfsbrücke entfernt

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!