BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

A3 bei Mainaschaff: Wohnwagen bei Auffahrunfall völlig zerstört | BR24

© BR

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 nahe Mainaschaff ist am Freitag (21.08.20) ein Wohnwagen komplett zerstört worden. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

4
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

A3 bei Mainaschaff: Wohnwagen bei Auffahrunfall völlig zerstört

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 nahe Mainaschaff ist ein Wohnwagen komplett zerstört worden. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

4
Per Mail sharen
Von
  • Marcus Filzek

Am Freitag wurde auf der A3 bei Mainaschaff ein Wohnwagen komplett zerstört. Grund dafür war ein Auffahrunfall. Laut Polizei wurde eine Person leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50.000 Euro. Gegen 9.30 Uhr war eine 24-Jährige auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt mit ihrem Wagen in das Heck eines auf der mittleren Spur fahrenden Wohnwagen-Gespanns geprallt und anschließend mit der Mittelleitplanke kollidiert. Aufgrund der Kollision hatte sich der Wohnwagen von dem Auto gelöst, das ihn zog. Der Wohnwagen wurde durch den Aufprall komplett zerstört.

Unfallverursacherin leicht verletzt

Die Insassen des Autos, das den Wohnwagen zog, blieben unverletzt. Die 24-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde vom Rettungsdienst ambulant behandelt. Die Autos und die Überreste des Wohnwagens wurden abgeschleppt. Die A3 bei Mainaschaff war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten für etwa 40 Minuten komplett gesperrt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!