BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Vatertag in Corona-Zeiten: Was ist erlaubt? | BR24

© picture-alliance/Ina Fassbender/dpa-Bildfunk

Archivfoto von 2017: Ein Mann zieht zum Vatertag in einen Bollerwagen über einen Waldweg

Per Mail sharen

    Vatertag in Corona-Zeiten: Was ist erlaubt?

    Heute darf der Leiterwagen wieder rausgeholt werden - allerdings nur unter Beachtung bestimmter Regeln. Denn die Corona-Bestimmungen gelten auch am Vatertag. Die klassischen Vatertags-Gruppenausflüge wird es in diesem Jahr allerdings nicht geben.

    Per Mail sharen

    Am 40. Tag der Osterzeit wird auch traditionell der Vatertag begangen; normalerweise ein ausgelassener Tag, an dem sich viele Männer zu größeren Gruppen zusammenschließen und häufig auch mit Alkohol durch die Gegend ziehen. Das Coronavirus lässt die Aktivitäten zusammenschrumpfen: Grillfeiern, mit dem Rad oder mit dem Leiterwagen (und Alkohol im Gepäck) unterwegs sein – das geht alles nur in sehr eingeschränktem Rahmen. Denn auch an Christi Himmelfahrt gilt die Regelung, dass sich nur Menschen aus höchstens zwei Haushalten treffen dürfen – und auch das nur mit entsprechendem Abstand.

    Polizei kündigt Kontrollen an

    Größere Gruppen soll es also nicht geben. Und auch wenn sich Menschen aus zwei verschiedenen Haushalten zusammentun, müssen sie die vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln einhalten. Mehr Haushalte dürfen es nur dann sein, wenn es sich um Verwandte in gerader Linie handelt. Die Polizei will landesweit vor allem dort nachschauen, wo es nach ihrer Ansicht besonders nötig ist. "Wir werden natürlich das Ganze kontrollieren und entsprechend Präsenz zeigen, aber gehen mit Augenmaß voran und kontrollieren immer einzelfallbezogen", kündigt Franziska Meinl vom Polizeipräsidium Oberpfalz an.

    Großer Andrang erwartet

    In den Gaststätten und Biergärten bleibt es bei den Regelungen, wie sie seit Montag im Freistaat gelten. Manche Gastronomen rechnen dennoch am Feiertag mit vielen Gästen und haben extra Türsteher organisiert. Bei ihnen müssen sich die Gäste anmelden und bekommen dann einen Tisch zugewiesen. Auf dem Weg zu den Tischen muss Maske getragen werden. Die Tische stehen mindestens 1,5 Meter auseinander, was die Zahl der verfügbaren Plätze deutlich reduziert.

    Schönes Wetter lockt nach draußen

    Auch für alle anderen Aktivitäten gelten die derzeit bestehenden Auflagen: Sport im Freien ist möglich mit Mindestabstand. Sportlich angehauchte Aktivitäten wie Tretbootfahren sind ebenfalls erlaubt. Ausflüge an Seen oder in die Berge – gerade bei dem zu erwartenden tollen Wetter – können stattfinden. Christi Himmelfahrt wird wohl die große Prüfung für die weiteren Feiertage und die Wochenenden in diesem Sommer sein, ob sich ein Großteil der Bevölkerung an die Regeln hält. "Da wo grob fahrlässig oder vorsätzlich gegen die Bestimmungen verstoßen wird, wo Sachen ausufern, also z.B. bei größeren Grillfeiern oder Trinkgelagen in Parkanlagen, werden wir einschreiten", sagt Michael Konrad vom Polizeipräsidium Mittelfranken.

    Sie wollen nichts verpassen, worüber Bayern spricht? Dann abonnieren Sie jetzt den neuen BR24-Newsletter. Er fasst für Sie das Wichtigste vom Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Feierabend. Hier geht es zur Anmeldung.