BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/chromorange | Hans Eder
Bildrechte: picture alliance/chromorange | Hans Eder

Bergwanderer auf dem Gipfel des Heubergs (Symbolbild)

Per Mail sharen

    65-jähriger Mann in Chiemgauer Alpen tödlich verunglückt

    Wegen des schönen Wetters zog es in den vergangenen Tagen viele Menschen in die Berge. Dabei kam es aber auch zu mehreren Unfällen. Am Samstag wurde ein 65-jähriger Wasserburger im Bereich des Heubergs tot aufgefunden. Er war offenbar abgestürzt.

    Per Mail sharen
    Von
    • Frank Jordan

    Ein 65-jähriger aus Wasserburg ist am Samstag bei einer Wanderung in den Chiemgauer Alpen tödlich verunglückt.

    Stundenlange Suche mit Hubschrauber

    Der Mann war seit Mittag vermisst worden. 70 Kräfte der Bergwacht suchten mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers mehrere Stunden im Bereich des Heubergs nach dem Wanderer. Am späten Nachmittag wurde der 65-Jährige schließlich leblos aufgefunden.

    Tödliche Verletzungen vermutlich beim Absturz

    Nach jetzigem Ermittlungsstand ist der Wasserburger abgestürzt und einen Abhang hinabgerutscht. Dabei zog er sich offenbar tödliche Verletzungen zu.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!