BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

60.000 Bayern werden befragt | BR24

© picture-alliance/dpa

Figuren unter der Lupe

Per Mail sharen

    60.000 Bayern werden befragt

    Wie gesund, wie schwer und wie reich sind die Bayern? Im Freistaat startet der Mikrozensus. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik in Fürth mitteilte, werden heuer rund 60.000 Haushalte amtlich befragt – Teilnahme ist Pflicht.

    Per Mail sharen

    Die für die Stichprobe ausgewählten Familien werden zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage befragt. Außerdem enthält der Mikrozensus 2017 auch Fragen zur Gesundheit, zu Körpergröße und Körpergewicht sowie zu Rauchgewohnheiten.

    Auskunftspflicht besteht

    Die gewonnenen Informationen seien Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und für alle Bürger von großer Bedeutung, erklärte das Bayerische Landesamt für Statistik. Deshalb bestehe für den überwiegenden Teil der Fragen Auskunftspflicht. Datenschutz und Geheimhaltung seien umfassend gewährleistet.

    Teilnahme auch per Post

    Die 60.000 Befragten entsprechen den Statistikern zufolge etwa einem Prozent der Bevölkerung in Bayern. Das Amt bittet alle ausgewählten Haushalte, die Arbeit der Interviewer zu unterstützen. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder ausgewählte Haushalt auch das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt zu schicken.

    Hintergrund

    Mit dem bundesweit stattfindenden Mikrozensus werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung ermittelt – insbesondere der Haushalte und Familien.