Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

60 Jahre im Einsatz für Unicef | BR24

© Bayern1

In Regensburg ist Bayerns älteste Arbeitsgruppe des Kinderhilfswerks Unicef zuhause. Sie wurde vor 60 Jahren gegründet. Am Mittwoch wird feiert. Zum Fest kommt auch Unicef-Botschafter und BR-Fernsehmoderator Willi Weitzel ("Willi will's wissen").

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

60 Jahre im Einsatz für Unicef

In Regensburg ist Bayerns älteste Arbeitsgruppe des Kinderhilfswerks Unicef zuhause. Sie wurde vor 60 Jahren gegründet. Am Mittwoch wird gefeiert. Zum Fest kommt auch Unicef-Botschafter und BR-Fernsehmoderator Willi Weitzel ("Willi will's wissen").

Per Mail sharen
Teilen

Willi will sich am Vormittag mit besonders fleißigen Unicef-Spendensammlern treffen: den Regensburger Domspatzen. Der Knabenchor engagiert sich seit mittlerweile 15 Jahren für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und hat in dieser Zeit bereits 100.000 Euro für Unicef gesammelt.

Domspatzen geben Benefizkonzert

Am Abend (19.30 Uhr) dann geben die Domspatzen im Audimax der Universität Regensburg ein Benefizkonzert. Als Gast wird die Schauspielerin Marie-Luise Marjan erwartet, die Mutter Beimer aus der ARD-Seifenoper "Lindenstraße". Marjan ist Mitglied des Unicef-Komitees.

Die Regensburger Unicef-Arbeitsgruppe wurde 1958 ins Leben gerufen – nur fünf Jahre nach Gründung von Unicef Deutschland. Die Arbeitsgruppen organisieren vor Ort die Informationsarbeit und Spendensammlungen, zum Beispiel den Verkauf der legendären Unicef-Grußkarten vor Weihnachten.

In Bayern gibt es rund ein Dutzend solcher Unicef-Arbeitsgruppen, deutschlandweit sind es mehr als 200.