Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Schwere Kopfverletzung bei Taxi-Streit in Garmisch-Partenkirchen | BR24

© pd/dpa

Blaulicht auf einem Polizeiauto (Symbolbild).

Per Mail sharen

    Schwere Kopfverletzung bei Taxi-Streit in Garmisch-Partenkirchen

    Ein Streit um ein Taxi ist in Garmisch-Partenkirchen mit einer schweren Kopfverletzung ausgegangen. Ein 60-Jähriger musste in die Klinik eingeliefert werden. Ein junger Mann hatte ihn zu Boden gestoßen. Beide waren betrunken.

    Per Mail sharen

    Beim Streit um ein Taxi ist in Garmisch-Partenkirchen ein 60-Jähriger schwer am Kopf verletzt worden. Ein 26-Jähriger habe den Mann bei dem Streit um das Taxi gestoßen. Der Mann sei auf den Boden geprallt und habe sich eine schwere Kopfverletzung zugezogen, teilte die Polizei mit.

    Zur Behandlung wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Beide waren laut Polizei alkoholisiert. Der Streit ereignete sich mitten in der Nach auf Samstag gegen 3:30 Uhr.