BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

500.000 Euro für fünf Gemeinden in Mittelfranken | BR24

© colourbox.com
Bildrechte: colourbox.com

Geldscheine und Münzen

Per Mail sharen

    500.000 Euro für fünf Gemeinden in Mittelfranken

    Neugestaltete Wege oder Dorfplätze: Fünf Gemeinden aus den Landkreisen Neustadt/Aisch-Bad Windsheim sowie Nürnberger Land bekommen insgesamt rund 500.000 Euro aus dem Förderprogramm Dorferneuerungs- und Infrastrukturprojekte.

    Per Mail sharen

    Wie Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) mitteilte, wurden die Projekte in einer zweiten Runde unter 55 Gemeinden ausgewählt.Im Landkreis Nürnberger Land wird Rockenbrunn, ein Ortsteil der Stadt Röthenbach an der Pegnitz, mit rund 150.000 Euro gefördert. Dort wird nach Angaben des Ersten Bürgermeisters Klaus Hacker (FW) die Durchgangsstraße, die an der Gastwirtschaft vorbeiführt, instand gesetzt. Zudem wird eine alte baufällige Scheune abgerissen und an ihrer Stelle ein neuer Dorfplatz gestaltet. 65.000 Euro erhält Neunhof, ein Ortsteil von Lauf an der Pegnitz. Dort werden zu einer am Hang liegenden Kirche die Stufen erneuert und ein gepflasterter Weg angelegt.

    Erneuerte Dorfstraße in Elgersdorf

    Im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim wird die Dorfstraßenerneuerung in Elgersdorf im Markt Emskirchen mit 218.000 Euro bezuschusst. Das insgesamt rund 600.000 Euro teure Projekt soll 2017 umgesetzt werden. Daneben bekommen im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim die Gemeinden Gallmersgarten rund 19.000 Euro und Diespeck 15.000 Euro.

    "Die Förderung ist ein wichtiger Beitrag zur eigenständigen Entwicklung unserer ländlichen Gebiete und unterstützt das Ziel gleichwertiger Lebensbedingungen in Bayern." Helmut Brunner (CSU), Landwirtschaftsminister

    Wie das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mitteilt, können Gemeinden, die in der zweiten Auswahlrunde nicht zum Zug gekommen sind, sich Anfang 2017 wieder beim Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken bewerben.