BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Johanna Schlüter
Bildrechte: BR/Johanna Schlüter

Polizeiauto beim nächtlichen Einsatz.

10
Per Mail sharen

    500 Euro Bußgeld für Heimfahrt mit Enkeln

    Weil er seine Enkel noch nachhause gefahren hat, muss ein Mann aus Freising jetzt 500 Euro Bußgeld zahlen. Der 62-Jährige wollte die Kinder gegen 23 Uhr nach Hause fahren und wurde von der Polizei aufgehalten.

    10
    Per Mail sharen
    Von
    • Birgit Grundner

    Im wahrsten Sinne teuer bezahlen muss ein Freisinger für den Heimtransport seiner Enkel. Der 62-Jährige wollte die Kinder, die nach Angaben der Polizei "im Freisinger Hinterland" wohnen, gegen 23 Uhr nach Hause fahren.

    Keine Ausnahme von Corona-Regeln

    Für so etwas gibt es aber keine Ausnahme von der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Der Mann hätte um 21 Uhr schon wieder daheim sein müssen. 500 Euro Bußgeld sind in solchen Fällen vorgesehen - "also kein Kavaliersdelikt", wie die Polizei dazu anmerkt.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!