BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

500.000 Euro Schaden nach Brand im Waldmuseum Ebersberg | BR24

© BR

Feuer im Museum Wald und Umwelt in Ebersberg: Über 100 Feuerwehrleute sind seit dem Abend im Einsatz, um das Haus und vor allem die wertvollen Ausstellungsstücke vor den Flammen zu retten.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

500.000 Euro Schaden nach Brand im Waldmuseum Ebersberg

Ein Feuer im Ebersberger Museum Wald und Umwelt hat einen Sachschaden von mindestens 500.000 Euro verursacht. Das Dachgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes ist komplett niedergebrannt. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Per Mail sharen
Teilen

Die Feuerwehr hatte den Brand in Ebersberg am Mittwochabend schnell unter Kontrolle. Nach knapp zwei Stunden war das Feuer im Museum Wald und Umwelt weitgehend gelöscht. Letzte Glut-Nester waren gegen 22.15 Uhr bekämpft. 120 Kräfte Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Dachgeschoss komplett niedergebrannt

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei mehr als 500.000 Euro. Er könne aber noch in den siebenstelligen Betrag steigen, so die Polizei. Das Dachgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes brannte komplett nieder. Zur Brandursache konnte die Polizei noch nichts sagen.

Wertvolle Ausstellungsstücke gerettet

Die Feuerwehr konnte die historisch wertvollen Ausstellungsstücke in Sicherheit bringen, so Andreas Heiß von der Feuerwehr Ebersberg. Das betrifft insbesondere die wertvolle Holzbibliothek.

💡 Was das Waldmuseum bedeutend macht

Das Waldmuseum ist in einem alten Einfirsthof untergebracht. Die ehemalige Jagddienststelle wurde 1740 in Buch bei Kirchseeon errichtet. In den neunziger Jahren wurde das sogenannte “Jagdhäusl” abgetragen und am Rande des Ebersberger Forsts originalgetreu wiederaufgebaut. Im Mittelpunkt des Museums stehen die Geschichte des Waldes und seine Nutzung. Angrenzend an den Ebersberger Forst gibt es neben den Ausstellungsräumen ein Freigelände und einen Erlebnispfad. Auch eine Umweltstation ist angeschlossen. Zentraler Bestandteil der Ausstellung ist die mehr als 200 Jahre alte Holzbibliothek des Benediktinermönchs Candid Huber. Hölzer von verschiedenen Baumarten sind darin in Form von Büchern gestaltet.

© BR24/Georg Barth

Feuer im Waldmuseum Ebersberg.

© BR24/Georg Barth

Feuer im Waldmuseum Ebersberg.

© BR24/Georg Barth

Feuer im Waldmuseum Ebersberg.

© BR24/Georg Barth

Feuer im Waldmuseum Ebersberg.

© BR24/Georg Barth

Feuer im Waldmuseum Ebersberg.

© BR24/Georg Barth

Feuer im Waldmuseum Ebersberg.