In Bamberg findet das 15. Blues- und Jazzfestival statt. (Archivbild 2018)

Bildrechte: BR/Bernd Oelsner
  • Artikel mit Audio-Inhalten
>

50 Konzerte kostenlos: Bamberger Blues- und Jazzfestival beginnt

50 Konzerte kostenlos: Bamberger Blues- und Jazzfestival beginnt

Rund 50 Konzerte stehen auf dem Programm des Blues- und Jazzfestivals in Bamberg. Das Musik-Event gilt als eines der wichtigsten und größten seiner Art in Deutschland. Internationale Stars und regionale Geheimtipps geben sich die Klinke in die Hand.

Es ist eines der größten Events in Bamberg, bei dem wieder über 100.000 Besucher erwartet werden: das 15. Blues- und Jazzfestival. Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei. Neben internationalen Stars erhalten auch regionale Bands die Möglichkeit, sich auf dem Musikfestival einem breiten Publikum zu präsentieren. An diesem Freitag startet das Fest.

Volles Musikprogramm in Bamberg

Geplant sind für das Blues- und Jazzfestival in Bamberg, das bis zum 15. August läuft, Konzerte von regionalen, nationalen und internationalen Künstlern und Künstlerinnen. "Die Verbindung aus internationalen Stars und regionalen Geheimtipps bleibt das eigentliche Erfolgsgeheimnis des Festivals", so Klaus Stieringer vom Veranstalter, dem Stadtmarketing Bamberg.

Unter anderem werden die Songwriterin Julia Neigel, die Sängerin Miu mit Band, der Träger des Bayerischen Blues Awards, Tony Bulluck, sowie das australische Indiefolk-Trio "Sons of the east" dabei sein. Ein Höhepunkt wird auch der Auftritt der britisch-kanadische Band "Cutting Crew" sein. Sie wurden in den 1980er-Jahren vor allem mit dem Song "Died in Your Arms" bekannt.

Auch Rap-Combo "Bambägga" am Start

Die Mischung bringt's, getreu diesem Motto ist das Angebot an Musikrichtungen breit gefächert. Aus der Region steht so zum Beispiel die Bamberger Rap-Combo "Bambägga" auf dem Spielplan, aus dem Norden Deutschlands kommen "The Bluesanovas". 2015 haben sie sich gegründet und auf vielen Bluesfestivals gehören sie seit dem zum festen Programm.

Das Blues- und Jazzfestival in Bamberg findet seit 2007 jährlich in der ersten Augusthälfte statt. Die Hauptspielorte des mehrtägigen Festivals sind die Böhmerwiese in der Bamberger Gärtnerstadt und der Maxplatz. Auch im Landkreis finden Konzerte statt. Die Gesamtkosten des Festivals belaufen sich auf rund 250.000 Euro, so der Veranstalter.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!