BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

3D-Modell der Frankenwaldbrücken zeigt umstrittenes Bauprojekt | BR24

© Landkreis Hof
Bildrechte: Landkreis Hof

Ein Landschaftsmodell zeigt die Frankenwaldbrücken und ihre Umgebung.

Per Mail sharen

    3D-Modell der Frankenwaldbrücken zeigt umstrittenes Bauprojekt

    Die Realisierung der umstrittenen Frankenwaldbrücken im Landkreis Hof wird konkreter: Mehr als einen Monat nachdem Umweltminister Thorsten Glauber grünes Licht für das Projekt gegeben hat, steht nun ein 3D-Modell im Lichtenberger Rathaus.

    Per Mail sharen
    Von
    • Simone Schülein

    Ein maßstabsgetreues Modell der geplanten Frankenwaldbrücken ist ab sofort im Sitzungssaal des Lichtenberger Rathauses ausgestellt. Das 3D-Abbild zeigt im Maßstab 1:2000 die Höllental- und Lohbachtalbrücke.

    Modell veranschaulicht Bürgern das Bauprojekt

    Die Brücken wurden dabei in die Umgebung eingebettet, und so sind auch die angrenzenden Orte Lichtenberg und Issigau (beide Lkr. Hof) zu sehen. Das Modell soll den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort sowie allen anderen Interessenten einen Eindruck zu der geplanten Baumaßnahme verschaffen, teilt das Landratsamt Hof mit.

    Minister Glauber erteilt Baugenehmigung für Frankenwaldbrücken

    Die geplante Höllentalbrücke soll die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt werden. Sie soll mitten durch ein streng geschütztes Tal in Oberfranken gehen. Naturschützer kritisieren den geplanten Bau heftig. Sie zeigten sich entsetzt von der Entscheidung des Bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber (FW), der im August dieses Jahres die Genehmigung zum Bau der zwei Frankenwaldbrücken erteilt hatte.

    Naturschützer sehen Höllental gefährdet

    Die Naturschützer befürchten durch den Bau einen irreparablen Eingriff in das sensible Naturschutzgebiet Höllental. Der Landrat des Landkreises Hof, Oliver Bär (CSU), rechnet damit, dass jährlich bis zu 100.000 Besucher in die Region kommen, um die über 1.000 Meter lange Hängebrücke zu besuchen.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!