BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

365-Euro-Ticket für Nürnberger Schüler | BR24

© VGN/Harald Sippel

VGN 365 Euro Ticket für Schüler

1
Per Mail sharen

    365-Euro-Ticket für Nürnberger Schüler

    Der Nürnberger Stadtrat hat die Einführung eines 365-Euro-Tickets für Schüler beschlossen. Die Stadträte haben am Abend mit großer Mehrheit drei Millionen Euro für das Angebot freigegeben. Doch es gab auch Kritik an dem Ticket.

    1
    Per Mail sharen

    Mit dem Nürnberger Stadtratsbeschluss ist der Weg für das 365-Euro-Ticket für Schüler frei. Den Grundsatzbeschluss hat der Stadtrat schon länger gefasst. Nachdem nun alle noch offenen Fragen geklärt worden seien, gaben die Stadträte endgültig ihr Okay. Der Freistaat unterstützt die Stadt mit rund sechs Millionen Euro. Mit der Gesamtsumme von rund neun Millionen Euro können die Einnahmeausfälle ausgeglichen werden.

    Ab September 2020

    Das Schülerticket wird im September 2020 zum Beginn des neuen Schuljahrs eingeführt. Schüler aller Altersstufen und Auszubildende können damit für einen Euro am Tag im gesamten Gebiet des Verkehrsverbundes VGN unterwegs sein. Kritik gab es in der Sitzung, weil jüngere Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse bisher lediglich 27,40 Euro für die Monatskarte bezahlen. Dies entspreche einem Unterschied von rund zehn Cent am Tag, den das 365-Euro-Ticket mehr koste, rechnete Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) vor.

    Gilt im gesamten Verbund

    Dafür bekämen die Schüler jedoch mehr Leistungen, weil sie künftig im gesamten Verbund fahren können. Eine zusätzliche städtische Bezuschussung der zehn Cent sei unwirtschaftlich und organisatorisch kaum zu bewältigen. Dem schloss sich die Mehrheit im Stadtrat an. Zudem arbeitet die Stadt an einer Lösung, wie das 365-Euro-Ticket auch in Monatsraten bezahlt werden kann. Dies sieht der Freistaat nicht vor.