Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

365-Euro-Ticket auch für den Verkehrsraum Würzburg | BR24

© BR

Schüler und Auszubildende im Raum Würzburg sollen demnächst auch in den Genuss des 365-Euro-Tickets kommen. Das hat das bayerische Kabinett beschlossen. Das günstige Jahresticket würde für Nahverkehrszüge, Busse und Straßenbahnen gelten.

6
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

365-Euro-Ticket auch für den Verkehrsraum Würzburg

Schüler und Auszubildende im Raum Würzburg sollen demnächst auch in den Genuss des 365-Euro-Tickets kommen. Das hat das bayerische Kabinett beschlossen. Das günstige Jahresticket würde für Nahverkehrszüge, Busse und Straßenbahnen gelten.

6
Per Mail sharen
Teilen

Für 365 Euro im Jahr den öffentlichen Nahverkehr nutzen - das soll in den nächsten Jahren auch in Würzburg möglich sein. Die bayernweite Einführung des 365-Euro-Tickets für Auszubildende und Schüler hat das bayerische Kabinett gestern in einer Sitzung beschlossen. Zur Entlastung der Kommunen will der Freistaat Bayern sich an den Kosten beteiligen.

Einführung bis 2020/2021 geplant

"Ich kämpfe seit Jahren dafür, dass es neben dem Semesterticket für Studenten auch vergünstigte, attraktive Tickets für Schüler und Auszubildende gibt. Nun hat das Kabinett die rechtlichen Voraussetzungen für Ballungsräume wie Würzburg geschaffen", betont der Würzburger Landrat Eberhard Nuß. Auch Manfred Ländner, Landtagsabgeordneter für den Stimmkreis Würzburg-Land, freut sich über diesen Kabinettsbeschluss. Er möchte sich gemeinsam mit Landrat Nuß dafür einsetzen, dass das Ticket zum Schuljahresbeginn 2020/2021 kommt.

365-Euro-Ticket in mehreren Regionen in Bayern

Der Verkehrsraum Würzburg ist einer von mehreren geplanten Regionen, in denen das Ticket für 365 Euro eingeführt werden soll. Neben den Verkehrsräumen München, Augsburg, Regensburg und Ingolstadt soll auch der Verkehrsbund Nürnberg/Fürth/Erlangen von diesem Ticket profitieren.