BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: Mathis Saathoff

Seit 250 Tagen campieren Klimaaktivisten schon auf dem Sebalder Platz für mehr Klimaschutz. Anlässlich dieses Meilensteins haben sich rund 300 Menschen an einer Demonstration beteiligt, um ihre Forderungen zu bekräftigen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

300 Klimaaktivisten demonstrierten in Nürnberg

Seit 250 Tagen campieren Klimaaktivisten schon auf dem Sebalder Platz für mehr Klimaschutz. Anlässlich dieses Meilensteins haben sich rund 300 Menschen an einer Demonstration beteiligt, um ihre Forderungen zu bekräftigen.

Per Mail sharen
Von
  • Julia Demel

Mit einer Laufdemo durch die Nürnberger Innenstadt haben Klimaaktivisten die Politik aufgefordert mehr zu tun, um den Klimawandel aufzuhalten. Rund 300 Menschen beteiligten sich an der Demonstration unter dem Motto "1,5 Grad – Euer Ziel ist unser Limit". Anlass für die Demo war, dass die Aktivisten seit mittlerweile 250 Tagen auf dem Sebalder Platz in Nürnberg campieren. Nach Angaben eines Sprechers sei man stolz darauf, Nürnbergs längste Demonstration zu sein.

Im Sommer noch mehr Aktionen

Wegen Corona seien tagsüber 10 bis 20 Menschen im Klimacamp anwesend, nachts dürfen es maximal vier sein. Über den Sommer wollen sie ihre Aktivitäten aber noch ausbauen, um vor der Bundestagswahl weitere Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Ihre Forderung an die Politik lautet, bereits gefasste Beschlüsse zum Klimaschutz auch umzusetzen.

Sprecher: "Keine kleine Gruppe"

Der Sprecher sagte weiter, es sei erkennbar, dass dies ein breites Bedürfnis in der Bevölkerung sei. "Wir sind keine kleine Gruppe von 20 Freaks". Innerhalb der 250 Tage hätten sich in wechselnder Besetzung schon rund 400 Menschen an der Mahnwache im Klima-Camp beteiligt. Der Jüngste sei 14 Jahre alt, die Älteste 74. Außerdem unterstützen viele Menschen die Aktivisten, etwa mit Lebensmittellieferungen.

In dem Aufruf zu der Demonstration heißt es, dass sich die Aktivisten auch nach 250 Tagen von der kommunalen Politik "nicht ausreichend gehört und verstanden fühlen, was die Ernsthaftigkeit und Dringlichkeit ihrer Anliegen betrifft".

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!