BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

30 Jahre Deutsche Einheit: "Tag der Demokratie" in Mödlareuth | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Der 30. Jahrestag der Deutschen Einheit wird in Mödlareuth wegen Corona eingeschränkt gefeiert. In dem als "Little Berlin" bekannten, ehemals geteilten Dorf, findet ein Festgottesdienst statt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

30 Jahre Deutsche Einheit: "Tag der Demokratie" in Mödlareuth

Der 30. Jahrestag der Deutschen Einheit wurde in Mödlareuth wegen Corona eingeschränkt gefeiert. In dem als "Little Berlin" bekannten, ehemals geteilten Dorf, fand ein Festgottesdienst statt, das Deutsch-Deutsche Museum war geöffnet.

Per Mail sharen
Von
  • Annerose Zuber

Der 3. Oktober ist eigentlich einer der besucherstärksten Tage im ehemals geteilten Dorf Mödlareuth. Doch coronabedingt war der 30. Jahrestag der Einheit im Deutsch-Deutschen Museum eingeschränkt. Im gesamten Museum und damit auch im Außenbereich ist der Mund-Nasen-Schutz Pflicht. Statt eines großen Fests stand ein "Tag der Demokratie" an – unter anderem mit Aktionen von Jugendverbänden und kirchlichen Gruppen.

Festgottesdienst mit Menschen aus Ost- und Westmödlareuth

Am Samstagvormittag feierten die Mödlareuther aus dem Ost- und West-Teil in der Dorfmitte einen Festgottesdienst zur Wiedervereinigung. Das Deutsch-Deutsche Museum mit der Originalmauer am Originalschauplatz der innerdeutschen Grenze war geöffnet. Allerdings waren in den Museumsräumen nur 70 Personen gleichzeitig zugelassen, im Außengelände nur 200. Außerdem wurden die Kontaktdaten aller Besucher erfasst.

Museum mit Sonderausstellungen zur deutschen Teilung

Angeboten waren drei Sonderausstellungen, die verschiedene Aspekte der deutschen Teilung in dem als "Little Berlin" weltbekannten Dorf und der Grenzregion beleuchten sollten. Jugendverbände und kirchliche Gruppen informierten über Demokratie-Projekte und boten Mitmach-Aktionen an. Außerdem hat die Stasi-Unterlagen-Behörde zur Einsicht der persönlichen Stasi-Akten beraten. Und die Landeszentrale für politische Bildung präsentierte die neue "Grenzland-App".

Parteien feiern online und vor Ort

Am 3. Oktober wählen bewusst auch Parteien das ehemals geteilte Dorf als Veranstaltungsort. Normalerweise kommen zum Deutschlandfest der CSU mehrerer tausend Menschen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie hat die CSU das Fest erstmals vom großen Zelt in Mödlareuth ins Internet verlegt. Die AfD und die Satirepartei "Die Partei" hatten Versammlungen vor Ort in Mödlareuth angemeldet.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!