BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

30 Jahre "Brücke der Freiheit" zwischen Thüringen und Bayern | BR24

© BR

In Tiefengrün im Landkreis Hof wird heute 30 Jahre Grenzöffnung gefeiert. Am 30. Dezember 1989 konnten die Bewohner von Tiefengrün erstmals wieder ihre Verwandten am Ostufer der Saale treffen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

30 Jahre "Brücke der Freiheit" zwischen Thüringen und Bayern

Der Mauerfall hat sich in diesem Jahr zum 30. Mal gejährt. Ein Symbol der Wiedervereinigung ist auch die "Brücke der Freiheit", die das oberfränkische Untertiefengrün im Landkreis Hof und das thüringische Hirschberg verbindet.

Per Mail sharen
Teilen

Die "Brücke der Freiheit" schaffte eine Verbindung zwischen Hirschberg in Thüringen und Untertiefengrün im Landkreis Hof. Das Besonderes an der Brücke: Sie wurde nur sechs Wochen nach dem Mauerfall innerhalb von fünf Tagen gebaut. Zunächst nur als Holzsteg. Durch diesen Brückenschlag über die Saale konnten sich Menschen aus Untertiefengrün und Hirschberg erstmals wieder direkt begegnen.

Symbol der Wiedervereinigung

Eingeweiht wurde die "Brücke der Freiheit" am 30. Dezember 1989 – also genau vor 30 Jahren. Allein am Eröffnungstag passierten 10.000 Menschen die Verbindung zwischen Bayern und Thüringen. Später folgte dann ein kompletter Neubau der Brücke. Die Brücke erinnert auch an den ehemaligen Saaleübergang an dieser Stelle, die "Heinrich-Knoch-Brücke". Sie wurde kurz vor Kriegsende 1945 noch gesprengt. Die Saale ist bis heute Grenzfluss zwischen Bayern und Thüringen.

© picture alliance/dpa, Claus Felix

Ein Symbol der Wiedervereinigung: Die "Brücke der Freiheit", die Untertiefengrün und Hirschberg verbindet. Blick auf den Grenzübergang Hirschberg in der DDR am 30.12.1989. Menschenmassen bewegen sich auf die Bundesrepublik Deutschland zu.