BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

30 Jahre ADFC - Oberpfälzer Familie ist 30.000stes Mitglied | BR24

© BR/Margit Ringer

Der ADFC ist diese Woche 30 geworden, seit Corona nehmen die Mitgliederzahlen merklich zu. Das 30.000ste Mitglied ist eine Familie aus Sulzbach-Rosenberg, die ihr Auto verkauft hat und nur noch mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

30 Jahre ADFC - Oberpfälzer Familie ist 30.000stes Mitglied

Der ADFC ist diese Woche 30 geworden, seit Corona nehmen die Mitgliederzahlen merklich zu. Das 30.000ste Mitglied ist eine Familie aus Sulzbach-Rosenberg, die ihr Auto verkauft hat und nur noch mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Per Mail sharen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bayern hat im August die Marke von 30.000 Mitgliedern überschritten - pünktlich zu seinem 30. Geburtstag. Bayern ist damit nach Nordrhein-Westfalen der zweitgrößte Landesverband im rund 200.000 Mitglieder zählenden ADFC – "holt aber auf", stellt der Club in einer Pressemitteilung fest. Das dreißigtausendste Mitglied im 30. Jahr des Bestehens ist für die Landesvorsitzende Bernadette Felsch "ein besonders schönes Geburtstagsgeschenk".

Mehr Mitglieder durch Corona

In den wachsenden Mitgliederzahlen zeigt sich nach Felschs Worten auch, dass das Fahrrad im Zuge der Corona-Pandemie weiter an Bedeutung gewinnt. Nach ihren Worten sind viele Menschen beigetreten, weil sie die verkehrspolitische Arbeit des Clubs für bessere Radverkehrs-Bedingungen unterstützen möchten. "Und das wirkt auch: vor Ort, im Freistaat und auch in der Bundespolitik!", Landesvorsitzende Bernadette Felsch.

Familie aus Sulzbach-Rosenberg war Jubiläumsmitglied

Das Mitglied mit der Nummer 30.000 ist eine Familie aus der Oberpfalz, aus Sulzbach-Rosenberg. Mehr Fahrrad geht nicht: zwei Cargo-Bikes, drei Kinderräder, ein Mountainbike, ein Rennradl, ein Tandem - Kathrin Altmann, Markus Blaschek und ihre Kinder sagen: "Wir sind leidenschaftliche Radler". Ihr Auto haben sie vor ein paar Wochen verschrottet und sich bisher kein neues angeschafft, so ein Sprecher vom ADFC. Kathrin Altmann sei begeistert vom ADFC-Fahrradklima-Test und will ihn nutzen, um in Sulzbach-Rosenberg für mehr und bessere Fahrradinfrastruktur zu werben.

"Gemeinsam mit der Stadt, den Bürgerinnen und Bürger und dem ADFC können wir aus Sulzbach-Rosenberg bis 2030 eine fahrradfreundliche Kommune machen." Markus Blaschek aus Sulzbach-Rosenberg
© ADFC Bayern

Familie Altmann Blaschek aus Sulzbach-Rosenberg ist nur noch mit dem Radl unterwegs.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!