BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

27-Jähriger in Landshut überfallen, geschlagen und ausgeraubt | BR24

© pa/Sven Simon

Ein Streifenwagen der Polizei

Per Mail sharen
Teilen

    27-Jähriger in Landshut überfallen, geschlagen und ausgeraubt

    In Landshut ist ein 27-Jähriger von vier Männern ausgeraubt worden. Die unbekannten Täter schlugen das Opfer und drückten es auf dem Boden. Eine Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Vier bislang unbekannte Männer haben am Dienstag (28.01.) einen jungen Mann in Landshut überfallen, geschlagen und ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilt, wurde der 27-Jährige in der Nähe des Stadtparks kurz nach 21.00 Uhr von den Männern geschlagen und zu Boden gedrückt. Anschließend raubten die Täter dem Opfer den Geldbeutel mit mehreren hundert Euro sowie ein hochwertiges Mobiltelefon.

    Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

    Der 27-Jährige wurde beim Überfall leicht an der Schulter verletzt, eine Fahndung mit mehreren Streifen verlief ohne Erfolg. Zwei der Täter hatten laut Opfer eine helle Hautfarbe, ein dritter eine dunkle Hautfarbe. Zum vierten Mann konnte der 27-Jährige keine Angaben machen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

    Erst am Montag wurde ein 28-Jähriger in Frontenhausen (Lkr. Dingolfing-Landau) niedergestochen. Zuvor hatten die drei Täter Bargeld und die Armbanduhr des Opfers gefordert. Auch in diesem Fall blieb die Fahndung bisher erfolglos. Die Polizei geht aktuell nicht davon aus, dass zwischen den beiden Fällen ein Zusammenhang besteht.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!