| BR24

 
 

Bild

Verkehrsunfall
© picture-alliance/dpa/rtn - radio tele nord

Autoren

Katja Ortlauf
© picture-alliance/dpa/rtn - radio tele nord

Verkehrsunfall

Vor dem Zusammenstoß hatte gegen 00.30 Uhr ein 35-jähriger Maserati-Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren und war mehrmals gegen die Außen- und Mittelschutzplanken geprallt, so die Polizei. Der schwer beschädigte Maserati kam quer auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn zum Stehen. Der Fahrer eines Kleintransporters blieb mit eingeschalteter Warnblinkanlage hinter dem verunfallten Maserati stehen.

Mann starb noch an der Unfallstelle

Der 26-jährige Sprinterfahrer übersah die Unfallstelle und krachte mit seinem Fahrzeug in das Heck des auf dem linken Fahrstreifen stehenden Kleintransporters. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer und Beifahrer des Kleintransporters sowie der 35-jährige Fahrer des Maserati erlitten ebenfalls Verletzungen und mussten mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.