BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/dpa/Axel Heimken
Bildrechte: pa/dpa/Axel Heimken

Absperrband der Polizei (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Straubing: 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe ist entschärft

    Die Entschärfung der 250 Kilogramm schweren Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf einem Feld bei Lerchenhaid nahe Straubing ist erfolgreich verlaufen. Die Bombe war am Vormittag entdeckt worden. Alle Sperrungen wurden aufgehoben.

    Per Mail sharen
    Von
    • Sarah Beham
    • BR24 Redaktion

    Wie die Polizei auf Twitter meldet, konnte die Fliegerbombe in Straubing ohne Zwischenfälle erfolgreich entschärft werden. Alle Sperrungen wurden aufgehoben.

    Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Vormittag auf einem Feld bei Straubing, zwischen Lerchenhaid und der B8, gefunden worden.

    Bundesstraße und Bahnlinie werden gesperrt

    Die Entschärfung hatte um 16 Uhr begonnen. Dafür mussten die B8 und der Bahnverkehr zwischen Radldorf und Straubing gesperrt werden. Rund um den Fundort war ein Sicherheitsradius von 500 Metern eingerichtet worden. Das heißt: Ansässige Firmen in dem anliegenden Gewerbegebiet mussten teilweise geräumt werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!