Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

24-Jähriger bei Schmuggel von 160.000 Zigaretten erwischt | BR24

© Hauptzollamt Regensburg

Ein kleiner teil der 800 Stangen hatte der 24-Jährige unter der Kofferraumabdeckung versteckt.

Per Mail sharen

    24-Jähriger bei Schmuggel von 160.000 Zigaretten erwischt

    Schleierfahnder haben bei Waidhaus (Lkr. Neustadt an der Waldnaab) einen Schmuggler mit 800 Stangen Zigaretten aufgegriffen und damit einen Steuerschaden in Höhe von 27.000 Euro verhindert. Gegen den 24-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

    Per Mail sharen

    800 Stangen mit unversteuerten Zigaretten haben Schleierfahnder bei der Kontrolle eines 24-Jährigen Schmugglers bei Waidhaus gefunden. Wie die Polizei mitteilte, wurde das aus Tschechien kommende Auto nach einer ersten Kontrolle dem Hauptzollamt Regensburg übergeben.

    Dort fanden die Zöllner Stangen mit insgesamt 160.000 Zigaretten. Der größte Teil war in Taschen im Kofferraum verpackt. Außerdem fanden die Beamten Zigaretten unter der Kofferraumabdeckung, weitere lagen auf dem Rücksitz und im Fußraum des Autos.

    Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich laut Polizei auf 27.000 Euro. Gegen den 24-Jährigen ist mittlerweile Haftbefehl ergangen.