BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

22-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß bei Amorbach | BR24

© BR Fernsehen

Ein 22-jähriger ist Morgen bei einem Verkehrsunfall auf der B469 bei Weilbach im Landkreis Miltenberg ums Leben gekommen. Zeugen beobachteten, wie er in Richtung Amorbach mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal auf einen LKW prallte.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

22-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß bei Amorbach

Ein 22-jähriger ist Morgen bei einem Verkehrsunfall auf der B469 bei Weilbach im Landkreis Miltenberg ums Leben gekommen. Zeugen beobachteten, wie er in Richtung Amorbach mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal auf einen LKW prallte.

1
Per Mail sharen

Zu dem Frontalzusammenstoß kam es am frühen Dienstagmorgen auf der B469 zwischen Weilbach und Amorbach (Lkr. Miltenberg). Der 22-jährige Opel-Fahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die beiden Insassen des Lastwagens kamen verletzt in ein Krankenhaus. Kurz vor 6.30 Uhr war der aus dem Landkreis Miltenberg stammende junge Mann nach den bisherigen Erkenntnissen mit seinem Opel von Weilbach in Richtung Amorbach unterwegs. Laut Zeugenangaben geriet der PKW plötzlich in den Gegenverkehr. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lastwagen mit Miltenberger Zulassung.

Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den 22-Jährigen befreien, allerdings kam für ihn jede Hilfe zu spät. Ein 51-Jähriger am Steuer des Lastwagens und sein vier Jahre älterer Beifahrer wurden schwer verletzt. Beide kamen nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Einschränkungen für Straßen- und Bahnverkehr

Zu dem Einsatz kamen die Freiwilligen Feuerwehren Weilbach, Weckbach, Amorbach und Großheubach. Die Bundesstraße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme und der erforderlichen Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Der Verkehr wurde von den Einsatzkräften vor Ort umgeleitet. Von der Sperrung war auch die unmittelbar an der Unfallstelle angrenzende Bahnstrecke betroffen.