BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Ladegerät hat Brand in Dietmannsrieder Seniorenheim verursacht | BR24

© BR/Dedinag

Laut Polizei hat das Ladegerät eines Rollstuhl den Brand im Dietmannsrieder Seniorenheim verursacht.

1
Per Mail sharen

    Ladegerät hat Brand in Dietmannsrieder Seniorenheim verursacht

    Nach dem Feuer in dem Altenheim in der Marktgemeinde Dietmannsried, im Landkreis Oberallgäu, steht für die Brand-Ermittler die Ursache fest: ein technischer Defekt am Ladegerät eines elektrischen Rollstuhls. Vier Menschen waren dabei verletzt worden.

    1
    Per Mail sharen

    Der Brand im Dietmannsrieder Seniorenheim war am vergangenen Mittwoch, morgens nach 3.00 Uhr, ausgebrochen. Vier Bewohner mussten wegen Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus behandelt werden. Eine Person wurde schwer verletzt, so die Polizei.

    Seniorenheim musste evakuiert werden

    Wegen der starken Rauchentwicklung hatten insgesamt 21 Bewohner das Seniorenheim verlassen müssen, das Gebäude war danach komplett evakuiert worden. Alle vier Verletzten konnten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

    Die Ermittlungen zur Brandursache hatten sich bereits schnell auf den Bereich des Nachtkästchens eines der Bewohner konzentriert und die Kripo war von einem möglichen technischen Defekt ausgegangen.

    Ladegerät für Rollstuhl in Flammen aufgegangen

    Diese Annahme hat sich jetzt bestätigt. In dem Nachtkästchen nämlich war das Ladegerät für einen elektrischen Rollstuhl untergebracht. Das hatte Feuer gefangen. Die Ursache dafür muss noch geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an. An dem Einsatz waren am frühen Mittwochmorgen rund 150 Kräfte von Polizei und Feuerwehr beteiligt. Der Sachschaden liegt Polizeiangaben zufolge bei etwa 150 000 Euro.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!