BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

21-Jähriger ertrinkt in Badeweiher | BR24

© pa/Fotostand/Wagner

Ein Steg am Weiher (Symbolbild)

3
Per Mail sharen

    21-Jähriger ertrinkt in Badeweiher

    Schon wieder hat es in Niederbayern einen tödlichen Badeunfall gegeben. Ein 21-jähriger Mann ist in einem Badeweiher bei Wallersdorf (Lkr. Dingolfing-Landau) untergegangen und nicht mehr aufgetaucht. Stunden später fand man seine Leiche.

    3
    Per Mail sharen

    Ein 21-Jähriger ist am Mittwochabend in einem Badeweiher bei Wallersdorf (Lkr. Dingolfing-Landau) ertrunken.

    Wollte Badeweiher durchschwimmen

    Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, war der junge Mann mit Freunden beim Schwimmen. Der 21-Jährige war an das circa 100 Meter entfernte andere Ufer geschwommen und wollte dann zurückschwimmen. Dabei ging der junge Mann in der Mitte des Badeweihers unter und tauchte nicht mehr auf. Eine großangelegte Suche von Feuerwehr, Wasserwacht und Hubschrauber brachte erst kein Ergebnis. Erst mehrere Stunden später wurde die Leiche des Mannes im See gefunden. Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen übernommen.

    Vier Todesfälle in kürzester Zeit - ein Mann vermisst

    In Niederbayern mussten seit Ende Juli bereits vier Menschen tot aus der Donau in Niederbayern geborgen werden. In Passau mussten die Retter einen 35-Jährigen tot aus dem Wasser holen, in Bogen (Lkr. Straubing-Bogen) ein 13-jähriges Mädchen. Kurz darauf wurde ein vermisster 23-Jähriger im Wasser entdeckt, der nahe der Autobahnbrücke bei Deggendorf baden gegangen war.

    Am Wochenende schließlich ertrank ein vierjähriger Bub in Osterhofen im Landkreis Deggendorf. Die Polizei prüft in diesem Fall, ob die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Aktuell wird noch ein 26-Jähriger vermisst, der am Montagabend in der Donau bei Straubing schwimmen gegangen war.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!