BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Rund 20.000 Menschen beim großen Adventssingen in Nürnberg | BR24

© BR

Das Fußball-Stadion des 1. FC Nürnberg hat sich zum zweiten Mal zur vorweihnachtlichen Bühne verwandelt. Chöre sangen zusammen mit den Besuchern Weihnachtslieder - für einen guten Zweck.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Rund 20.000 Menschen beim großen Adventssingen in Nürnberg

Am vorweihnachtlichen Montagabend (23.12.19) versammelten sich rund 20.000 Menschen zum großen Adventssingen im Nürnberger Max-Morlock-Stadion. Auch das Christkind Benigna Munsi war dabei.

1
Per Mail sharen

"Oh du fröhliche" und "Tochter Zion" waren nur zwei der zwanzig Lieder, mit denen knapp 20.000 Menschen das Nürnberger Max-Morlock-Stadion vom Fußballstadion in eine weihnachtliche Bühne verwandelten. Gesanglich geleitet wurden die vorweihnachtlichen Stadionbesucher beim großen Adventssingen von verschiedenen Chören des Fränkischen Sängerbundes.

Unterstützung durch Chrosänger

Die 240 Chorsänger dienten so als Unterstützung für die große Masse der Adventssänger. Darunter zum Beispiel die Eibacher Chorgemeinschaft, der Frauen- und Männerchor der Polizei Nürnberg, der Dehnberger Hofchor, ConTakt – Jugendchor, der Hans-Sachs-Chor und die Barockbläser aus Nürnberg. Im Vordergrund stand aber vor allem das gemeinsame Singen der Besucher. Die Akustik im Stadion sorgte dabei für eine besondere Atmosphäre.

Christkind mit dabei

Auch das Nürnberger Christkind Benigna Munsi war mit dabei. Den Segen von ganz oben erteilten der evangelische Stadtdekan von Nürnberg Jürgen Körnlein und sein katholischer Amtsbruder Hubertus Förster. Von jedem verkauften Ticket ging ein Euro an den Nürnberger Verein Mubikin. Die Organisation bringt kostenlosen Musikunterricht an Kindergärten und Schulen.