BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

20.000 FFP2-Masken für Hilfsbedürftige in Bamberg eingetütet | BR24

© Jobcenter Bamberg/Stefan Ziegmann

Hilfsbedürftige Bürger erhalten kostenlose FFP2-Masken. In Bamberg wurden innerhalb weniger Stunden 20.000 Stück versandfertig verpackt.

Per Mail sharen

    20.000 FFP2-Masken für Hilfsbedürftige in Bamberg eingetütet

    Hilfsbedürftige Bürger erhalten kostenlose FFP2-Masken. In Bamberg werden mehrere Tausend Stück verschickt. Innerhalb weniger Stunden haben Mitarbeiter des Jobcenters und des Sozialamts die Masken versandfertig verpackt.

    Per Mail sharen
    Von
    • Simon Trapp

    Ganze dreieinhalb Stunden hat es gedauert, dann waren 20.000 FFP2-Masken für 4.000 bedürftige Bürger in Bamberg versandfertig eingetütet. Anschließend konnte die Post den Großauftrag im Foyer der Graf-Stauffenberg-Schule abholen. Hier hatten 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters Bamberg und des Amts für soziale Angelegenheiten der Stadt die FFP2-Masken eingepackt.

    Bamberger Oberbürgermeister bedankte sich bei den Helfern

    Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) lobte die Helfer. "Vielen Dank für den spontanen Einsatz und das vorbildliche Meistern der logistischen Herausforderung", freute sich der Rathauschef beim Besuch im Foyer der Schule.

    Bamberger Apotheker spendet der Stadt 5.000 FFF2-Masken

    Jeweils fünf kostenlose Masken erhalten 4.000 Empfänger von Sozialleistungen und Bezieher von Grundsicherung, teilte die städtische Pressestelle mit. Der Bamberger Apotheker Hartmut Held hat der Stadt Bamberg weitere 5.000 FFP2-Masken für Hilfsbedürftige gespendet. Auch bei ihm bedankte sich Oberbürgermeister Starke.

    Bambergs Sozialreferent lobt "echte Solidarität der Stadtgesellschaft"

    "Das ist eine ganz wichtige Sache, denn für viele Menschen sind FFP2-Masken schon etwas sehr Teures, und dies schließt sie vielleicht sogar vom Einkauf aus", bekräftigte Sozialreferent und Bürgermeister Jonas Glüsenkamp (Grüne). Die hervorragende Organisation über Jobcenter und Amt für soziale Angelegenheiten sei "echte Solidarität der Stadtgesellschaft", so Glüsenkamp.

    Auch Landratsamt verschickt kostenlose Masken

    Auch das Landratsamt verschickt Masken. 13.000 Schutzmasken werden in den kommenden Tagen die Empfänger im Landkreis Bamberg erreichen, teilte das Landratsamt mit. Die Masken wurden vom Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellt, das insgesamt 2,5 Millionen Stück an die Kommunen in Bayern verteilt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!