BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

19-Jähriger besteht Führerschein und gibt ihn gleich wieder ab | BR24

© pa/dpa/Marius Becker

Ein Führerschein und ein Autoschlüssel liegen auf einem Fahrzeugschein (Symbolbild)

6
Per Mail sharen

    19-Jähriger besteht Führerschein und gibt ihn gleich wieder ab

    Ein 19-Jähriger hatte gerade seine Führerscheinprüfung bestanden, als er bei der ersten Fahrt in Altdorf bei Landshut in eine Polizeikontrolle kam. Die Beamten stellten fest, dass er unter Drogen stand und kassierten den Schein gleich wieder ein.

    6
    Per Mail sharen

    Ein 19-Jähriger hatte am Nachmittag gerade seinen Pkw-Führerschein bestanden, als er am Abend kontrolliert wurde und ein Drogentest positiv anschlug. Wie die Polizei Landshut mitteilt, war es die erste Fahrt mit seinem eigenen Auto.

    19-Jähriger unterzieht sich freiwilligem Drogentest

    Gegen 20.15 Uhr war der junge Mann in Altdorf (Lkr. Landshut) von Beamten im Zuge einer allgemeinen Polizeikontrolle angehalten worden. Bei einem freiwilligen Drogentest stellten die Polizisten fest, dass der Führerscheinneuling nicht nüchtern war. Der 19-Jährige musste seinen Wagen stehen lassen und sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Er wurde angezeigt.

    Probezeit wird auf vier Jahre verlängert

    Fahren unter Drogen in der Probezeit wird mit empfindlichen Strafen geahndet: Neben Bußgeld, Punkten in Flensburg und Fahrverbot, wird laut Bußgeldkatalog die Probezeit auf vier Jahre verlängert. Außerdem müssen Betroffene an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen.

    Beim zweiten Vergehen folgt eine verkehrspsychologische Beratung und beim dritten Mal wird der Führerschein ganz entzogen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!