BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

18 Jahre alter Autofahrer stirbt bei Frontalkollision | BR24

© News 5
Bildrechte: News 5

Die B22 war an der Unfallstelle mehrere Stunden lang gesperrt

Per Mail sharen

    18 Jahre alter Autofahrer stirbt bei Frontalkollision

    Auf der B22 bei Weiden sind am Montagabend zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Ein Fahrer starb noch an der Unfallstelle, die Fahrerin des zweiten Wagens kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der B 22 bei Weiden ist ein 18 Jahre alter Mann gestorben.

    Nach Angaben der Polizei waren beide Fahrzeuge auf Höhe Butterhof miteinander kollidiert. Die Rettungskräfte hätten beim Eintreffen am Unfallort ein ausgedehntes Trümmerfeld vorgefunden, hieß es.

    Wiederbelebungsversuche ohne Erfolg

    Der 18-Jährige wurde bei der Kollision in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der "Rettungsschere" und dem "Rettungsspreizer" befreit werden. Anschließende längere Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg, der junge Mann starb noch an der Unfallstelle.

    Die 44 Jahre alte Fahrerin des zweiten Wagens erlitt schwerste Verletzungen und wurde ins Klinikum Weiden gebracht.

    Gutachter soll Unfallhergang klären

    An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie wurden sichergestellt. Mit der Klärung der Unfallursache und des Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft Weiden ein Gutachter beauftragt. Außerdem wird medizinisch festgestellt, ob bei den Beteiligten Alkohol im Spiel war.

    Mehr als 70 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Die B 22 war bis 23.30 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!