BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

16-Jähriger Waffennarr verfolgt Bruder mit Beil | BR24

© Polizei Eichstätt

Die sichergestellten Waffen aus dem Zimmer des 16-Jährigen.

3
Per Mail sharen
Teilen

    16-Jähriger Waffennarr verfolgt Bruder mit Beil

    Ein 16-Jähriger hat seinen Bruder im gemeinsamen Elternhaus in Eichstätt mit einem Beil attackiert. Die Polizei entdeckte im Zimmer des Jugendlichen ein riesiges Waffenarsenal mit Schusswaffen, Äxten und Messern. Der Vater wusste offenbar Bescheid.

    3
    Per Mail sharen
    Teilen

    Wie die Polizei Eichstätt mitteilt, ist es am Montagvormittag in Eichstätt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Brüdern gekommen. Der Streit im elterlichen Wohnhaus eskalierte, worauf der 16-Jährige seinen älteren Bruder mit einem Beil verfolgte.

    Bruder flüchtet aus der Wohnung

    Der 19 Jahre alte Bruder konnte aus der Wohnung flüchten und die Polizei alarmieren. Kurz darauf fahndeten Beamte aus Eichstätt, Ingolstadt und der Bayerischen Bereitschaftspolizei nach dem Jugendlichen.

    Zivilpolizisten konnten den Jungen am Eichstätter Domplatz festnehmen. Der 16-Jährige leistete keinen Widerstand.

    Polizei entdeckt Waffenarsenal im Kinderzimmer

    Im Anschluss fanden die Ermittler im Zimmer des Jungen mehrere Dutzend Messer. Auch Äxte und Schusswaffen waren darunter. Sie wurden sichergestellt.

    Wie die Polizeiinspektion Eichstätt auf BR-Nachfrage mitteilte, werden derzeit sämtliche Waffen auf Erlaubnis hin überprüft. Die meisten Messer seien jedoch legal.

    Vater wusste wohl von Waffen des Sohnes

    Die Polizei geht davon aus, dass der Vater von dem Waffenarsenal gewusst hat. Die Ermittler prüfen nun, wie es zum Streit kam. Der 16-Jährige wurde seinem Vater übergeben.