Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

16 Ermittlungsverfahren nach Großeinsatz in Asylunterkunft | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© picture-alliance/dpa/Armin Weigel

Ein Polizist geht auf dem Gelände der Außenstelle Stephansposching des Ankerzentrums Deggendorf.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

16 Ermittlungsverfahren nach Großeinsatz in Asylunterkunft

Nach dem Großeinsatz der Polizei gestern in einer Außenstelle des Ankerzentrums Deggendorf in Stephansposching dauern die Ermittlungen an. Es kam zu mehreren Festnahmen.

Per Mail sharen

Insgesamt 17 Asylbewerber wurden bei dem Großeinsatz gestern in der Flüchtlingsunterkunft in Stephansposching festgenommen. Gegen 16 von ihnen wird jetzt wegen Verdachts auf Landfriedensbruch ermittelt.

Polizist bei Abschiebeversuch attackiert

Zunächst hatten Beamte der Polizeiinspektion Plattling versucht, einen Asylbewerber aus Sierra Leone in Gewahrsam zu nehmen. Der sollte abgeschoben werden, wurde aber nicht angetroffen. Die Beamten wurden von anderen Bewohnern massiv attackiert, so die Polizei, dass man sich zum Rückzug entschloss.

Weil die Stimmung in der hallenähnlichen Unterkunft sehr aufgeheizt und aggressiv gewesen sei, wurde Verstärkung angefordert. Darunter auch Kräfte einer Spezialeinheit. Mit einem Großaufgebot wurden dann alle 41 Bewohner in der Unterkunft kontrolliert und 17 festgenommen.

Autobahn zur Sicherheit gesperrt

Während er Durchsuchung musste die angrenzende Autobahn A92 vorübergehend gesperrt werden. Aus Sorge, Bewohner aus der Unterkunft könnten versuchen über die Autobahn zu flüchten und dabei überfahren werden, so Polizeisprecher Günther Tomaschko.

Von dem Asylbewerber aus Sierra Leone, der abgeschoben werden sollte, fehlt weiter jede Spur.

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Ankerzentrum Stephansposching.