BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

15.000 Volt - Drohne verfängt sich in Oberleitung der Bahn | BR24

© Bundespolizeiinspektion Nürnberg
Bildrechte: Bundespolizeiinspektion Nürnberg

Die von der Polizei sichergestellte Drohne

Per Mail sharen

    15.000 Volt - Drohne verfängt sich in Oberleitung der Bahn

    Techniker der Deutschen Bahn mussten eine Drohne entfernen, die sich in der Oberleitung der S-Bahn verfangen hatte. Sie hätte einen Unfall verursachen können. Wie die Behörde erst heute mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Sonntagabend.

    Per Mail sharen

    Ein Lokführer informierte die Notfallleitstelle, weil er auf der S-Bahnstrecke zwischen Röthenbach und Lauf links der Pegnitz einen blinkenden Gegenstand in der Oberleitung entdeckt hatte. Es handelte sich um eine ferngesteuerte Drohne, die sich in der 15.000 Volt führenden Oberleitung verfangen hatte. Die Drohne hätte bei der Kollision mit einem Zug die Frontscheibe durchschlagen können, so die Nürnberger Bundespolizei.

    Ermittlungen dauern an

    Ein herbeigerufener Techniker entfernte das Fluggerät mit einer Isolierstange. Die Bundespolizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Der Drohnenbesitzer ist noch unbekannt.