| BR24

 
 

Bild

Technische Universität München in Garching
© BR/Otto Gustav Hoffmann

Autoren

Stefanie Gentner
Birgit Grundner
© BR/Otto Gustav Hoffmann

Technische Universität München in Garching

Das Programm zum "Tag der offenen Tür" ist immens. Rund 800 Veranstaltungen finden an den verschiedenen TU-Standorten statt. Vor allem die bekanntesten Institute in München, Garching, Freising und Straubing gewähren Einblicke in die Welt der Wissenschaft.

Aktuelle Themen: Datensicherheit, Augmented Reality

Außerdem öffnen auch das Oskar von Miller-Institut in Obernach, die Limnologische Station Iffeldorf und das Geodätische Obsevatorium Wettzell ihre Türen für interessierte Besucher. Diese können die Labors und Fakultäten besichtigen, sich über Studienangebote informieren und selbst Hand anlegen. Themen sind zum Beispiel: "Alle Sinne essen mit", "Augmented Reality in der Rehabilitation", "Energie für die Zukunft" oder "Datensicherheit im Zeitalter von Quantencomputern".

Vorträge, Ausstellungen und Experimente

Allein in Freising-Weihenstephan zum Beispiel stehen 90 Vorträge, Führungen, Präsentationen, Ausstellungen, Interaktionsangebote und Experimente auf dem Programm.