BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

130 von 300 Schülern erkrankt: Unterrichtsausfall in Ergoldsbach | BR24

© BR

Knapp die Hälfte der Schüler einer Grundschule in Ergoldsbach im Landkreis Landshut ist krank gemeldet. Der Unterricht entfällt deswegen bis einschließlich Freitag. Neben einigen Influenza-Fällen ist dort auch eine Magen-Darm-Grippe im Umlauf.

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

130 von 300 Schülern erkrankt: Unterrichtsausfall in Ergoldsbach

Knapp die Hälfte der Schüler einer Grundschule in Ergoldsbach im Landkreis Landshut ist krank gemeldet. Der Unterricht entfällt deswegen bis einschließlich Freitag. Neben einigen Influenza-Fällen ist dort auch eine Magen-Darm-Grippe im Umlauf.

4
Per Mail sharen
Teilen

Weil knapp die Hälfte der Schüler der Grundschule in Ergoldsbach im Landkreis Landshut erkrankt ist, entfällt bis einschließlich Freitag (7.2.) der Unterricht. Das teilt das Landratsamt Landshut mit. Insgesamt waren am Montag 130 von 300 Schülern krank gemeldet. Die Schulleitung hat daraufhin gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt Landshut und dem Gesundheitsamt Landshut entschieden, den Unterricht entfallen zu lassen.

Influenza und Magen-Darm-Grippe

Neben einigen Influenza-Fällen sei auch eine Magen-Darm-Grippe bei den Schülern im Umlauf, so das Landratsamt Landshut auf BR-Anfrage. Kinder, die zuhause nicht betreut werden können, können bis Freitag trotzdem in der Schule beaufsichtigt werden. Schulbusse fahren weiter regulär.

4.300 Fälle von Influenza in Bayern

Laut aktuellen Zahlen des Bayerischen Landesamts für Gesundheit wurden bisher knapp 4.300 Influenza-Fälle in Bayern gemeldet. Das sind fast 1.500 mehr als noch im Vergleichszeitraum 2019. Von Mitte Januar bis Ende Januar haben sich die Zahlen sogar verdoppelt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!