BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Verfallende Gebäude einer Bleikristallfirma in Altenstadt mit besprühtem Einfahrtstor

Verfallende Gebäude einer Bleikristallfirma in Altenstadt

Bildrechte: BR/Margit Ringer
3
Per Mail sharen

    13 Millionen für Altlastsanierung in Neustadt und Altenstadt

    Lange war unklar, wie es mit der Altlastsanierung der Bleikristallindustrie in Neustadt und Altenstadt an der Waldnaab weitergeht. Jetzt stuft das Umweltministerium die Sanierung als dringliches Vorhaben ein und will 13 Millionen Euro bereitstellen.

    Von
    BR24  RedaktionBR24 RedaktionMarcel KehrerMarcel KehrerNiklas HeinemannNiklas Heinemann
    3
    Per Mail sharen

    Die Sanierung von Altlasten der Bleikristallindustrie in Neustadt und Altenstadt an der Waldnaab ist einen großen Schritt vorangekommen: Das Bayerische Umweltministerium hat 13 Millionen Euro für die Maßnahme bereitgestellt. Das teilte Umweltminister Thorsten Glauber am Freitag mit. Der Landkreis will noch in diesem Jahr mit Maßnahmen zur Sanierung beginnen.

    Altlastensanierung ist jetzt vordringliches Vorhaben

    Saniert wird die ehemalige Bleikristallfabrik Hofbauer in Altenstadt und das ehemalige Betriebsgelände der Firma Tritschler & Winterhalder in Neustadt an der Waldnaab. Die Altlastensanierung wurde in die Liste der vordringlichsten Vorhaben aufgenommen, die vom Umweltministerium geführt wird. Dadurch kann der Landkreis jetzt einen Antrag auf Kostenübernahme bei der Gesellschaft zur Altlastensanierung in Bayern (GAB) stellen.

    Ehemaliges Gelände der Bleikristallfabrik in Neustadt an der Waldnaab.

    Bildrechte: BR/Niklas Heinemann

    Neustadt darf sich nicht auf Landesgartenschau bewerben

    Die Altlasten der Glasindustrie beschäftigen die Orte seit Jahrzehnten. 40 Jahre kämpft Neustadt an der Waldnaab dafür, diese Altlasten seiner früheren Glasindustrie loszuwerden. Zuletzt gab es wieder Bewegung in der Sache: Zuerst wurde eine Bewerbung der Stadt Neustadt für die Landesgartenschau mit der Begründung abgelehnt, dass die Mittel für die Förderung der Naherholung und nicht zur Altlastensanierung gedacht seien. Durch das Bewerbungsvideo der Stadt wurde aber die SPD auf das Problem aufmerksam, und stellte im Bayerischen Landtag einen Antrag auf insgesamt 100 Millionen Euro für die Altlastensanierungen im Raum Neustadt und Windischeschenbach. Dieser wurde vorerst abgelehnt.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Sendung

    Regionalnachrichten aus der Oberpfalz

    Schlagwörter