Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

13-Jährige aus Tauberbischofsheim bleibt weiter vermisst | BR24

© SWR

Suchaktion nach Vermissten in Tauberbischofsheim

Per Mail sharen

    13-Jährige aus Tauberbischofsheim bleibt weiter vermisst

    Obwohl der DLRG Wertheim und Polizeitaucher bis zur totalen Erschöpfung am Samstag in der Tauber suchten, bleibt die 13-Jährige aus Tauberbischofsheim verschwunden. Am Sonntag wurde die Suche eingestellt, es ist offen, ob sie wieder aufgenommen wird.

    Per Mail sharen

    Mit Spürhunden der Polizei und sogenannten Wasserortungshunden der DLRG Wertheim suchten die Beamten am Samstag die Tauber und den Uferbereich von Tauberbischofsheim ab der Nordbrücke bis Hochhausen ab. Auch Polizeitaucher waren dabei. Insgesamt waren mehr als 80 Beamte im Bereich der Tauber im Einsatz, auch ein Hubschrauber und Drohnen waren in der Luft. Am späten Nachmittag musste die Aktion abgebrochen werden. Die Suche blieb bisher ohne Erfolg.

    Suche bisher ohne Erfolg

    Am Sonntag konnte aufgrund des Wetters nicht weitergesucht werden. "Regen und Schmelzwasser lassen die enge Tauber stark ansteigen, zudem nimmt die Fließgeschwindigkeit stark zu", sagte ein Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums Heilbronn gegenüber dem BR. "Es ist noch nicht entschieden, ob die Suche fortgesetzt wird, so die Polizei. "Wenn das Mädchen noch im Wasser ist, lebt es vermutlich nicht mehr."

    Es ist noch nicht entschieden, ob die Suche fortgesetzt wird

    Ein Augenzeuge hatte am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr der Polizei gemeldet, dass eine Person an der Nordbrücke in die Tauber gestürzt sei. Zeitgleich meldeten Eltern, die in unmittelbarer in Nähe der Brücke wohnen, ihre 13-jährige Tochter als vermisst. Bisher gibt es keine Anzeichen, dass die 13-Jährige sich aus eigener Kraft ans Ufer retten konnte..

    Polizei sucht Zeugen

    Die Polizei Tauberbischofsheim sucht nun nach weiteren Zeugen, die das Mädchen am Mittwoch gegen 17 Uhr im Bereich der Nordbrücke in Tauberbischofsheim gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 09341/ 81-0