Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

100 Jahre WiSo: Jubiläumswoche in Nürnberg | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Erlangen-Nürnberg feiern ihr 100-jähriges Bestehen und wollen mehr mit der Stadtgesellschaft in Beziehung kommen. Dazu dient auch das Campus Festival.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

100 Jahre WiSo: Jubiläumswoche in Nürnberg

Der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Erlangen-Nürnberg – kurz WiSo feiert Jubiläum: Vor 100 Jahren wurde der Vorläufer der WiSo – die Handelshochschule – in Nürnberg gegründet. Heute gab es ein großes Campus Festival.

Per Mail sharen

Der Fachbereich hat eine Lange Tafel im Innenhof der Uni ausgebreitet und bietet täglich wechselnde Veranstaltungen. Am Samstag (29.06) lädt die WiSo zum "Tag der offenen Tür". Beim Campus Festival gibt es Podiumsdiskussionen, einen Science-Slam und Veranstaltungen für Kinder. Das Ziel: Die WiSo will sich öffnen, so die Dekanin an der Friedrich-Alexander-Universität und Sprecherin der WiSo, Veronika Grimm. "Die Universität der Zukunft sollte ein Ort sein, der Impulse aus der Stadtgesellschaft aufnimmt und Impulse in die Welt in die Wirtschaft gibt", betont Grimm. Zum Jubiläum hat auch eine Ausstellung geöffnet.

Bekannte Absolventen

1919 starteten die ersten 180 Studenten ihr Studium an der Handelshochschule. Unter ihnen war auch Ludwig Erhard, der spätere Wirtschaftsminister, Bundeskanzler und Vater der Sozialen Marktwirtschaft. Er schloss 1923 sein Studium mit der Bewertung "gut" ab. Weitere bekannte Persönlichkeiten, die die spätere WiSo besuchten sind z.B. Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD), Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) und der Finanzvorstand von Siemens, Ralf Thomas.

Pioniergeist von Anfang an

Zudem hat die Innovationskraft der Handelshochschule bzw. WiSo die Region sehr geprägt, sagt Dekanin Grimm. Zum Beispiel ist die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aus der Handelshochschule hervorgegangen. Bis heute hat die GfK ihren Sitz in Nürnberg. Derzeit sind rund 6.000 Studenten an der WiSo eingeschrieben und die Gebäude der WiSo laut Grimm voll ausgelastet.

© Bayerischer Rundfunk

Der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Erlangen-Nürnberg - kurz WiSo feiert Jubiläum: Vor 100 Jahren wurde der Vorläufer der WiSo - die Handelshochschule - in Nürnberg gegründet.