BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

100.000 Euro Regionalbudget für Kleinprojekte im Sinngrund | BR24

© BR

Die Sinngrundallianz hat vom Amt für ländliche Entwicklung ein Regionalbudget von 100.000 Euro zugesagt bekommen, um Kleinprojekte zu fördern. Wohin das Geld fließen soll, dafür sind jetzt Ideen gefragt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

100.000 Euro Regionalbudget für Kleinprojekte im Sinngrund

Die Sinngrundallianz hat vom Amt für ländliche Entwicklung ein Regionalbudget von 100.000 Euro zugesagt bekommen, um Kleinprojekte zu fördern. Wohin das Geld fließen soll, dafür sind jetzt Ideen gefragt.

Per Mail sharen
Teilen

Mit dem Regionalbudget von 100.000 Euro sollen Kleinprojekte von Bürgern und Vereinen aus der Region gefördert werden. Die sechs Bürgermeister von Aura, Fellen, Burg-, Mittel- und Obersinn sowie der Stadt Rieneck fordern heute in einem gemeinsamen Aufruf dazu auf, Projekte für eine Förderung einzureichen. 90.000 Euro zahlt das Amt für Ländliche Entwicklung. 10.000 Euro muss die Sinngrundallianz zuschießen. Es werden Projekte mit Gesamtkosten von maximal 20.000 Euro gefördert. Die Förderhöchstgrenze beträgt 10.000 Euro. Die Bagatellgrenze liegt bei 500 Euro. Es muss ein Eigenanteil von 20 Prozent getragen werden.

Anträge bis zum 23. März einreichen

Aus dem Regionalbudget können beispielsweise mitfinanziert werden: ein Fest, Bauarbeiten im Ortskern zur Verschönerung, Anschaffungen der Vereine, fürs Schwimmbad oder Kindergarten. Ein wichtiges Kriterium: Die Allgemeinheit soll vom Projekt profitieren. Interessenten müssen sich allerdings sputen: Die Anträge müssen bis 23. März da sein. Die Allianzmanger der Sinngrundallianz informieren am 5. März in der Sinngrundhalle Burgsinn über das Regionalbudget. Das Regionalbudget mit jeweils 100.000 Euro soll vier Jahre hintereinander ausgezahlt werden – damit soll eine Gesamtsumme von 400.000 Euro in den ländlichen Raum fließen.

Unterstützung von eigenverantwortlicher ländlicher Entwicklung

Mit dem Regionalbudget wird eine engagierte und aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung unterstützt und die regionale Identität gestärkt. Hintergrund: Ländliche Gemeinden, die sich freiwillig zusammenschließen, um ihre Region zukunftsorientiert zu gestalten, haben mit dem Regionalbudget mehr Freiheit, Kleinprojekte zu fördern. Rund 20 Allianzen nutzen diese Chancen.