Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

10 Millionen Euro für Kinderbetreuung | BR24

© dpa-Bildfunk/Daniel Naupold

Kindertagesstätte mit Kinderschuhen

Per Mail sharen

    10 Millionen Euro für Kinderbetreuung

    Für den Ausbau der Kinderbetreuung erhalten sechs oberfränkische Städte und Gemeinden insgesamt knapp 10 Millionen Euro an Fördermitteln. Das hat das bayerische Familienministerium mitgeteilt.

    Per Mail sharen

    Es handelt sich um das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kita-Plätze in oberfränkischen Städten und Gemeinden mit einem Gesamtvolumen von 178 Millionen Euro. Die reguläre staatliche Förderung von neuen Kita-Plätzen werde mit diesen zusätzlichen Mitteln erheblich verstärkt, so Familienministerin Kerstin Schreyer. Kommunen erhalten künftig durchschnittlich 85 Prozent der förderfähigen Investitionskosten erstattet. Bisher waren es 50 Prozent.

    Kitas in sechs Städten und Gemeinden

    In Oberfranken profitieren sechs Einrichtungen vom neuen Investitionsprogramm der Staatsregierung. Es handelt sich im einzelnen um eine Kindertagesstätte in Bad Rodach (Lkr. Coburg), in der 37 neue Betreuungsplätze entstehen. Die Fördersumme beträgt 940000 Euro. In Walsdorf (Lkr. Bamberg) entstehen 24 neue Plätze. Der Freistaat unterstützt die Kommune mit rund 1,75 Millionen Euro. Das zweite Förderprojekt im Landkreis Bamberg liegt in Oberhaid. Im Kindergarten Regenbogen werden bald 12 Kinder mehr einen Platz erhalten können. Die Fördersumme beträgt 460000 Euro. Rund 1,74 Millionen Euro an Fördergeldern erhält die Stadt Bayreuth für 24 neue Betreuungsplätze in der Kindertagsstätte Kreuz. Mit etwa einer halben Million Euro aus dem Förderprogramm kann der Kindergarten St. Franziskus in Speichersdorf (Lkr. Bayreuth) 25 neue Plätze schaffen. Die mit rund 4,4 Millionen Euro größte Fördersumme geht an die Stadt Hof. In zwei Tagesstätten werden insgesamt 65 neue Betreuungsplätze für Kinder entstehen.

    80 000 Betreuungsplätze für Kinder

    Laut Familienministerium sind seit dem Jahr 2008 rund 80.000 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in Bayern entstanden. 1,4 Milliarden Euro standen dafür zur Verfügung. Die Regierung von Oberfranken nimmt bis Ende August Förderanträge zum aktuellen Investitionsprogramm entgegen.